Tischdeko Weihnachten selber machen

Schnell, einfach und umweltfreundlich: Tischdeko zu Weihnachten selber machen

Pin It

Du möchtest deine Tischdeko zu Weihnachten selber machen? Wie du die Dekoration für deine Festtagstafel besonders natürlich und umweltschonend gestalten kannst, verraten wir dir in unseren DIY-Ideen.

Natürliche Materialien und selbstgemachte Tischdeko liegen auch zu Weihnachten voll im Trend. Blinkende Lichter, Glitzer und Kunststoff haben Platz gemacht für Kerzenlicht und Naturmaterialien wie Holz und Wolle. Wie schön das aussehen kann und wie einfach es geht, siehst du in unserem DIY-Video.

Immer öfter wird nun gebastelt und Tischdeko zu Weihnachten selber gemacht. Denn das ist nicht nur nachhaltiger, die natürlichen Bastelutensilien versprühen meist auch einen weihnachtlichen Duft und sorgen für mehr Gemütlichkeit in den heimischen vier Wänden. Unsere schönsten umweltfreundlichen DIY-Ideen findest du hier.

Tischdeko zu Weihnachten mit Naturmaterialien selber machen: 5 DIY-Ideen

Deine Weihnachtstischdeko kannst du mit natürlichen Materialien ganz einfach aufpeppen. Wenn du Glück hast, genügt schon ein Waldspaziergang, um alle nötigen Naturmaterialien wie Tannenzweige und -zapfen, Moos, Äste, Eicheln, Nüsse, Schnee- oder Winterbeeren zusammenzubekommen. Aber auch ein kleiner Einkauf kann dich dabei unterstützen, deine Tischdeko zu Weihnachten selber zu machen. So kannst du zum Beispiel Orangenscheiben schneiden und im Backofen trocknen, um sie später in deine Deko zu integrieren. Anissterne, Nelken, Zimtstangen und sogar Granatäpfel lassen sich ebenso dekorativ auf deiner Festtagstafel verteilen.

Tipp: Tannenzapfen, Gras und Moos solltest du gut trocknen lassen, bevor du sie in deiner selbstgemachten Tischdekoration verarbeitest. Andernfalls könnte deine Deko Gefahr laufen, zu schimmeln. Staube Zapfen und Eicheln außerdem großzügig ab, bevor du sie verwendest.

1. Mini-Kranz als Tischdeko zu Weihnachten selber machen

Unser im Video gebastelter Mini-Kranz wird direkt auf die auf den Tellern liegenden Weihnachtsservietten positioniert. Um die Tischdeko zu Weihnachten selber zu machen, brauchst du nur ein paar Utensilien und etwas Geschick.

Was du dafür brauchst:

  • Tannenzweige
  • Kranz-Rohling z. B. aus Weide oder Stroh (max. 10 Zentimeter Durchmesser, damit er auf einem normal großen Teller Platz finden kann)
  • Grünes Jutegarn oder Schleifenband
  • Geschenkanhänger

Tipp: Den von uns im Video verwendeten Geschenkanhänger findest du hier.

Geschenkanhänger, der in dem DIY Video verwendet wird.
Hier findet ihr den Geschenkanhänger. Tipp: Nutzt den Kranz für eure Sitzordnung als Namenskarte.

Anleitung:

  1. Lege die Tannenzweige einzeln auf den Kranz und befestige sie mit dem Jutegarn, bis der Rohling soweit mit Tannengrün bedeckt ist, wie du es gern hättest.
  2. Schneide das überstehende Garn ab.
  3. Stecke weiteres Tannengrün unter das umwickelte Garn, bis von ihm nichts mehr zu sehen ist.
  4. Fädele den Geschenkanhänger auf das Jutegarn und befestige ihn an dem Kranz.
Schritt für Schritt Anleitung für DIY Kranz.
Schritt für Schritt entsteht die zauberhafte Tischdeko, die euer Weihnachtsgedeck perfekt macht.

Der Nachhaltigkeit zuliebe kannst du den Kranz nach der Feier zum Beispiel als Weihnachtsdeko an die Tür hängen. Und gehen die einen Feiertage vorüber, sind die nächsten bekanntlich nicht weit: Bewahre den Rohling daher am besten auf, um ihn im Frühling zu einem schönen Osterkranz umstecken zu können.

2. Tischdeko zu Weihnachten mit Kindern selber machen: Serviettenhalter

Du möchtest deine Tischdeko zu Weihnachten nicht nur selber machen, sondern auch deine Kinder daran teilhaben lassen? Dann könnten diese Serviettenhalter aus Tannenzweigen und Zapfen genau das Richtige für euch sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von • Valentina • (@valentinam.576) am

Was du dafür brauchst:

  • Servietten
  • Zweige der Tanne, Hagebutte, Schnee oder -Winterbeeren
  • Jutegarn
  • Schere

Schlage die Servietten deiner Wahl zweimal ein und umwickle sie mit Jutegarn. Lege nun zwischen Garn und Serviette die Naturmaterialien deiner Wahl – fertig. Wenn du möchtest, kannst du ebenso ein Namensschild oder eine Tischkarte hinter das Jutegarn stecken. Kinderleicht, oder?

Tipp: Du bist noch auf der Suche nach den perfekten Tischkarten? Hier findest du Inspiration.

Tischkarten in zwei Designs
Damit beim großen Familientreffen an der Weihnachtstafel jeder weiß wo er sitzt, eignen sich diese passenden Tischkarten im Design „Romanze“ (l.) und „Rustic Bloom“ (r.) wunderbar.

3. Mini-Tannenbäume als Tischdeko zu Weihnachten selber machen

Du möchtest ein paar besondere Highlights als Tischdeko zu Weihnachten selber machen? Wie wäre es mit kleinen Tannenbäumchen, die du versetzt entlang der Mitte des Festtagstisches platzierst?

Was du dafür brauchst:

  • Dose
  • Jutestoff oder andere Stoffreste
  • Erde
  • Tannenzweige
  • Moos
  • Schere
  • Jutegarn

Fülle die Dose mit Erde, stecke einen Tannenzweig in das Gefäß und bedecke die Erdoberfläche mit getrocknetem Moos. Anschließend kannst du die Dose für einen natürlicheren Look noch in Jutestoff hüllen und mit einem Jutegarn fixieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Benita (@benita1.8) am

Zwischen den Bäumchen können Kerzen schimmern. Mit einer weißen Tischdecke und goldenem Besteck wirkt diese Deko besonders edel.

4. Tischgirlande aus Tannenzapfen, Moos und Zweigen selber machen

Wenn du den weihnachtlichen Wald in Form einer Girlande auf deine Festtagstafel bringen möchtest, führt dich auch hier ein Spaziergang ans Ziel. Für die Deko gibt es gleich mehrere Varianten:

Tannenzapfengirlande

Sammel ein paar Tannenzapfen, trockne sie, staube den übriggebliebenen Schmutz ab und befestige sie in gleichmäßigen Abständen an einem Naturgarn. Der Clou: Dank der Schnur kann die Girlande an den Tischenden herunterhängen.

Tipp: Geschlossene Fichten- oder Kiefernzapfen, die du draußen in der Kälte gesammelt hast, gehen nach und nach in der Wärme auf. Dabei knistern sie ganz leise und verbreiten einen herrlich harzigen und weihnachtlichen Duft.

Girlande aus Tannenzweigen, Moos und Zapfen

Alternativ kannst du auch Tannenzweige so zurechtschneiden, dass du sie entlang der Tischmitte wie eine Girlande anordnen kannst – ganz ohne verbindendes Garn. Füge noch Moos hinzu, um mehr Volumen zu erzeugen und setze hin und wieder einen Zapfen dazwischen.

Wenn dir diese Ideen zu schlicht sind, dann kannst du die braunen Tannenzapfen auch zusätzlich mit Pailletten, Glitzer oder Farben verzieren.

Ihr sucht noch passende Weihnachtskarten? Hier findet ihr Inspiration.

Weihnachtskarten in verschiedenen Formaten angeordnet in einer Collage.
Viele wunderbare Formate, in die ihr auch ganze einfach eure Fotos und persönlichen Weihnachtsgrüße einfügen könnt, warten darauf von euch entdeckt zu werden.

5. Glasvasen weihnachtlich befüllen

Es muss nicht immer ausgefallen sein, manchmal kann auch die Einfachheit zum Hingucker werden – so zum Beispiel mit weihnachtlich befüllten Glasvasen. Es ist tatsächlich so einfach wie es klingt. Tannenzapfen und -zweige, Walnüsse oder Clementinen – befülle die Vasen mit allem, wonach dir gerade ist. Eine besonders gelungene Kombination: Meersalz, Cranberrys und Tannenzweige. Der weinrote Ton ergänzt sich perfekt mit dem Tannengrün.

Wenn du Tischdeko zu Weihnachten selber machen möchtest, bietet dir die Natur alles, was du brauchst. Damit folgst du nicht nur aktuellen Trends, sondern tust gleichzeitig auch noch der Umwelt und ganz nebenbei deinem Geldbeutel etwas Gutes. Vielleicht entdeckst du auf deinem Waldspaziergang ja sogar noch ein anderes cooles Bastelstück, an das wir noch gar nicht gedacht haben? So oder so wünschen wir dir viel Spaß beim Fertigen deiner individuellen Tischdeko für das Weihnachtsfest!

Headerbild: © kartenmacherei