Weihnachtsdeko selber machen

Weihnachtsdeko selber machen: Die schönsten DIY-Wanddeko-Ideen

Pin It

Du möchtest deine Weihnachtsdeko selber machen und damit deine Wände verzieren? Wir haben die schönsten DIY-Ideen für eine weihnachtliche Wanddeko für dich zum Nachbasteln zusammengetragen.

Zwar hat Weihnachtsdeko eine lange Tradition, früher wurde sie aber weitgehend nur in geschlossenen Räumen verwendet. Am Heiligen Abend war und ist auch heute noch der festlich geschmückte Weihnachtsbaum das Highlight der gesamten Weihnachtsdekoration, in vielen Haushalten außerdem eine sogenannte Weihnachtskrippe. Weihnachtliche Wanddeko ist – bis auf den Adventskalender – zwar oft immer noch eine Seltenheit, dafür aber umso abwechslungsreicher! In unserem DIY-Video siehst du eine so kreative wie einfache Idee.

6 kreative DIY-Ideen für eine weihnachtliche Wanddeko

Du siehst: Eine Wand weihnachtlich auszuschmücken bedarf meist weniger Aufwand, als du vielleicht glaubst. Manchmal braucht es nur ein paar Handgriffe. Das zeigen auch die folgenden DIY-Ideen.

1. Weihnachtsdeko selber machen: Tannenbaum aus Retro-Bildern

Wie du in unserem Video sehen kannst, lässt sich aus unseren Retro-Bildern besonders einfach ein Tannenbaum für die Wand als Weihnachtsdeko selber machen. Alles, was du dafür brauchst, sind 26 Motive für die Fotos und ein paar Klebestrips.

Die besten Motive

Besonders schön eignen sich für diese Wanddeko Bilder, die auf die schönsten Momente des vergangenen Jahres zurückblicken lassen. Hast du in diesem Jahr geheiratet oder habt ihr Nachwuchs bekommen? Dann eignen sich auch Hochzeits- und Baby-Fotos für die Wanddeko – Hauptsache, es gefällt!

Anleitung zum Kleben

Sind die perfekten Motive gefunden, kannst du die Klebestrips auf die Rückseite der Retro-Bilder kleben, die Schutzfolie abziehen und die Fotos wie folgt an der Wand anordnen, um einen Tannenbaum zu kreieren:

Retro-Bilder an der Wand drapiert, so dass ein Tannenbaum abgebildet wird.
So ordnet ihr die Bilder an eurer Wand an, damit ihr am Ende einen wunderschönen Tannenbaum habt.

Die wichtigsten Schritte nochmal für euch zum Nachmachen:

In sechs Schritten DIY Weihnachtsdeko erklärt.
Mit diesen ganz einfachen Handgriffen habt ihr in kurzer Zeit und mit wenig Aufwand die zauberhafte Weihnachtsdeko auch in eurem Wohnzimmer.

 

Tipp: Binde wie im Video auch die Adventszahlen in die Retro-Bilder mit ein, um den Bezug zum Monat Dezember herzustellen und die Wanddeko wie einen Countdown bis Weihnachten wirken zu lassen.

Retro-Bilder in verschiedenen Variationen von Hand gehalten
In diese wunderbaren „Retro-Bilder“ könnt ihr eure Erinnerungen ganz leicht einfügen und sie so in euren Adventskalender integrieren.

Natürlich kannst du mit den Retro-Bildern auch andere weihnachtliche Formen an deine Wand kleben, wie zum Beispiel einen Stern, ein Haus oder ein Herz.

2. Geschmückter Weihnachtsbaum für die Wand

Dir nadelt ein herkömmlicher Weihnachtsbaum zu sehr? Wir haben vielleicht die passende Alternative für dich!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Plastikfrei 🍃 Nachhaltig (@ecoyoucommunity) am

Was du dafür brauchst:

  • ein paar Äste
  • Angelschnur
  • Weihnachtsbaumschmuck

Und so geht’s:

Befestige den obersten Ast mit einer Schnur an einem Nagel oder einer Schraube in der Wand. Alternativ kannst du auch eine Gardinenstange benutzen. Alle weiteren Äste kannst du nun ganz einfach jeweils an den äußeren Enden mit Bändern befestigen. Danach nur noch schmücken und fertig ist deine selbst gemachte Weihnachtsdeko.

3. Ein Rentier aus Ästen als Weihnachtsdeko selber machen

Minimalistisch, aber dennoch dekorativ: Schon mit ein paar Ästen kannst du ein Rentier als Weihnachtsdeko selber machen und dir an die Wand zaubern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DIY Community ✂️🖌⚒ (@diybloggerde) am

Was du dafür brauchst:

  • ein paar Äste
  • Angelschnur
  • Weihnachtsbaumschmuck
  • Kleber (Uhu oder Heißklebepistole)
  • rote Weihnachtskugel
  • Kulleraugen

Und so geht’s:

Lege die Äste wie ein Dreieck zusammen und klebe sie fest. Befestige am mittleren Ast noch zwei Kulleraugen und am unteren Ende des Rechtecks eine rote Weihnachtskugel als Nase. Dekoriere das entstandene Rentier frei nach deinem Geschmack mit Weihnachtsbaumschmuck und hänge es anschließend mit einer Schnur an einen Nagel in der Wand.

4. Gehäkelter Weihnachtskranz

Vom Klassiker mit Tannenzweigen bis hin zu modernen Neuinterpretationen: Weihnachtskränze kannst du aus den verschiedensten Materialien herstellen. Derzeit besonders angesagt: gehäkelte Weihnachtskränze für die Wand. Wenn du des Häkelns mächtig bist, kannst du die Weihnachtsdeko ganz einfach selber machen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Frollein Häkelfein (@frolleinhaekelfein_) am

Was du dafür brauchst:

  • 1 Styropor-Halbring
  • ca. 100 Gramm Baumwollgarn
  • eine Häkelnadel
  • Dekomaterialien nach Belieben

Und so geht’s:

Zuerst werden 33 Maschen angeschlagen. Glatt rechts stricken, das heißt Hin-Reihe rechte Maschen, Rück-Reihe linke Maschen. Nach 72 Zentimetern alle Maschen abketten. Der Anfang und das Ende werden zusammengenäht. Der Schlauch wird anschließend um den Kranz gelegt und auf der Unterseite vernäht. Fertig!

Zu eurer wunderbar selbstgebastelten Weihnachtsdeko fehlen nur noch die Weihnachtskarten! In unserem Shop warten eine Vielzahl an Karten auf euch, die entdeckt und gestaltet werden wollen.

Verschiedene Weihnachtskartenformate in zweifacher Ansicht.
Mit diesen zauberhaften Weihnachtskarten ist eure Weihnachtsdeko perfekt.

5. Weihnachtsdeko für die Garderobe selber machen

Hast du selbst getöpferte oder selbst gehäkelte Weihnachtsanhänger zu Hause, aber am Baum keinen Platz mehr? Anstelle von Jacken könntest du diese mit Angelschnur an den Garderobenhaken aufhängen. So ist schon bei der Begrüßung an der Haustür für erste weihnachtliche Stimmung gesorgt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Zink & Zauber (@zinkundzauber) am

6. Tannenbaum-Regal als Weihnachtsdeko selber machen

Hast du das schon mal gesehen? Auf Instagram haben wir eine Idee für ein weihnachtliches Regal im Wohnzimmer gefunden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von blog & onlineshop (@wunderschoen.gemacht) am

Was du dafür brauchst:

  • 4 verschieden lange Regalbretter
  • 1 Spanplatte
  • Sprühfarbe

Und so geht’s:

Befestige die verschieden langen Regalbretter der Größe nach (von unten nach oben, von groß nach klein) in Form eines Weihnachtsbaums auf einem stabilen Untergrund – wie etwa auf einer Spanplatte. Färbe dann alles in der Farbe deiner Wahl, für ein schnelles und gleichmäßiges Ergebnis nutzt du am besten Sprühfarbe. Positioniere die Konstruktion nach dem Trocknen an deinem gewünschten Ort und dekoriere das Regal mit weihnachtlichen Utensilien wie zum Beispiel Kerzen, Weihnachtsfiguren und Papiersternen.

Wenn die Weihnachtszeit vorüber ist und Tannenbäume üblicherweise nicht mehr unbedingt etwas im Wohnzimmer zu suchen haben, kannst du die Regalkonstruktion bis zum nächsten Weihnachtsfest rückstandslos entfernen und im Keller oder auf dem Dachboden einlagern.

7. Weihnachtsdeko selber machen: Mit Naturmaterialien ausgeschmückter Metall-Ring

Wenn du deine Weihnachtsdeko selber machen möchtest, eignen sich Metallringe als Wanddeko perfekt. Mit den richtigen Materialien ausgeschmückt, können sie schnell für eine weihnachtliche Atmosphäre sorgen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wiedenbrück (@floralis_wiedenbrueck) am

Befestige dazu mit einer Heißklebepistole ein paar schöne Naturmaterialien wie Tannengrün und -zapfen, Moos oder Rinde rund um den Ring und hänge ihn mit einer Schnur an die Wand.

Wusstest du, dass immer mehr Familien Weihnachtsdeko selber machen? Nutze auch du die besinnliche Zeit des Jahres, um gemeinsam mit deinen Liebsten zu basteln und zum Beispiel weihnachtliche Wanddeko zu kreieren. Vielleicht bringt ihr euch ja gegenseitig auf ganz neue Ideen!

Headerbild: © kartenmacherei