Weihnachtsgeschenke selber machen

Weihnachtsgeschenke selber machen: Die besten und schönsten DIY-Tipps

Pin It

Was wäre Weihnachten ohne Geschenke? Möglich, aber nicht dasselbe. Wenn du in diesem Jahr Weihnachtsgeschenke selber machen möchtest, haben wir ein paar einfache DIY-Ideen für dich zusammengetragen, für die du nur ein paar Materialien benötigst – und viele davon sogar in der Natur oder in deiner Küche findest. Außerdem verraten wir dir, wie du die selbstgemachten Geschenke am besten weihnachtlich verpacken kannst.

Eierlikör als Weihnachtsgeschenk selber machen

Neben Glühwein gehört vor allem Eierlikör zu den alkoholischen Klassikern in der Weihnachtszeit. Mit diesem Blitz-Rezept kannst du ihn ganz einfach selber machen. Viele der Grundzutaten hat man meist ohnehin schon im Haus.

Was du dafür brauchst:

  • 8 Bio-Eigelb
  • 375 Milliliter (ml) Kondensmilch (10 Prozent Fettgehalt)
  • 250 Gramm (gr) Puderzucker
  • 2 Vanilleschoten
  • 200 ml Weinbrand
  • 1 Prise Zucker
  • Rührschüssel aus Metall oder Glas
  • Topf mit Wasser
Zwei Gläser Eierlikör stehen auf Holztisch. Im Hintergund ist eine Eierlikör Flasche zu sehen.
Der Eierlikör ist ein Klassiker, wie kein anderer, der auf fast jeder Weihnachtstafel zu finden ist. ©iStock/Rimma_Bondarenko

Und so geht’s:

  1. Die Eier aufschlagen, das Eigelb trennen und in einer großen Schüssel aus Metall oder Glas mit einer Prise Zucker kurz mit dem Mixer cremigschlagen
  2. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark auskratzen und in die Eigelbmasse geben
  3. Die Kondensmilch hineinrühren
  4. Puderzucker nach und nach mit einem Schneebesen unterschlagen
  5. Weinbrand hinzufügen und alles gut vermischen
  6. Topf auf dem Herd erhitzen bis das Wasser siedet
  7. Die Rührschüssel mit der Grundmasse im Wasserbad langsam erhitzen
  8. Die Flüssigkeit wird durch die indirekte Wärme langsam zähflüssiger und sollte in der Konsistenz an flüssiges Karamell erinnern
  9. Likör in leere Flaschen umfüllen
  10. Eierlikör kühl lagern und innerhalb von vier Wochen verbrauchen

Tipp: Glasflaschen zum Selberfüllen gibt es in gut sortieren Bastelläden, in der Kochabteilung von Haushaltswarenläden und Supermärkten, oder in gut sortieren Geschenk- und Deko-Shops.

Duftende Badekugeln in verschiedenen Farben

Wellness mag bekanntlich jeder. Sei es auch nur in der eigenen Badewanne. Wie wäre es also damit, wenn du Badekugeln selber machst? Sie eignen sich perfekt als Weihnachtsgeschenk, denn du kannst jede beliebige Form und jedes beliebige Duftaroma wählen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SeifeMagie von Valeria (@valeriarehfeldt) am

Was du dafür brauchst:

  • 250 g Natron
  • 150 g Zitronensäure
  • 60 g Speisestärke
  • 60 g Fett (dafür eignet sich Bio-Kokosöl oder anderes Fett)
  • Ätherisches Öl (z.B. Olivenöl oder Lavendelöl)
  • Lebensmittelfarbe deiner Wahl
  • für die Dekoration: evtl. Zitronenschale, Orangenschale, losen Tee, für die Weihnachtszeit: getrockneter Eukalyptus oder Zimtstücke

Und so geht’s:

  1. Mische alle trockenen Zutaten (Natron, Zitronensäure und Speisestärke) in einer großen Rührschüssel zusammen und achte darauf, dass es keine Klumpen gibt
  2. Gebe mit einem Messbecher dein ätherisches Öl sowie die Lebensmittelfarbe dazu
  3. Gieße langsam die Öle zu den trockenen Zutaten hinzu und rühre dabei die Mischung stetig gut durch
  4. Fülle die Mischung in eine Form und drücke sie gut fest
  5. Wenn die Badekugeln noch feucht sind, kannst du sie mit deiner Deko verzieren
  6. Die Badekugeln werden drei Stunden kaltgestellt und dann vorsichtig herausgedrückt

Tipp: An Weihnachten eignen sich Kugeln, die nach Vanille, Zimt, Orange oder Eukalyptus duften. Eine coole Idee für ein selbstgemachtes sprudeliges Weihnachtsgeschenk, das Erholung garantiert!

Individuelle Weihnachtsbaumkugeln

Weihnachtsbaumkugeln kaufen kann jeder. Wenn du aber jemandem ganz individuelle Christbaumkugeln schenken willst, dann kannst du sie ganz einfach selber machen. Peppe einfarbige Kugeln aus dem Geschäft oder Online-Shop ganz einfach mit Stoff, Glitzer oder Masking-Tape auf und verziere sie mit süßen Sprüchen und Namen. Dafür kannst du einen goldenen oder silbernen Glitzer-Stift verwenden. Was für ein schönes selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ann Kathrin T. (@ankes.handmade) am

Was du dafür brauchst:

  • Schmucksteinkleber oder Uhu-Alleskleber
  • Weihnachtskugeln in der Farbe deiner Wahl
  • Schmucksteine
  • Pailletten

Und so geht’s:

Du kannst mit dem Kleber jeweils eine kleine Fläche der Kugel eindecken. Und jetzt einfach die Schmucksteine und Pailletten abwechselnd auf die Kugel kleben. Nach Belieben viele Steine und Pailletten auf die Kugel kleben. Dabei kannst du dir auch ein schönes Muster überlegen.

Weihnachtsgeschenke selber machen: Schneekugeln

Ob traditionell, modern oder ausgefallen – es gibt viele Varianten von Schneekugeln. Sie dienen nicht nur als Dekoration am Baum, sondern können auch ein schönes selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk sein.

Was du dafür brauchst:

  • Kunstschnee
  • Glitzer
  • Marmeladenglas mit Deckel
  • je nach Geschmack verschiedene Tierfiguren oder Weihnachtsmänner aus Plastik
  • Wasser
  • Glycerin oder Babyöl
  • Heißklebepistole
  • Schere

Und so geht’s:

  1. Die Figuren auf der inneren Seite des Deckels arrangieren und mit der Heißklebepistole befestigen
  2. Kunstschnee und Glitzer ins Glas werfen, das Glas mit Wasser und Glycerin oder mit Babyöl befüllen und die Deckel festschrauben
  3. Teste, ob Glitzer und Kunstschnee eventuell zu schnell auf den Boden fallen, dann gegebenfalls noch ein bisschen Glycerin dazugeben
  4. Nach dem gelungenen Test den Deckel so fest wie möglich zuschrauben und den Rand mit der Heißklebepistole abdichten

Upcycling-Idee: Selbstgemachtes Lesezeichen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mimmikux (@michaelakux) am

Was du dafür brauchst:

  • Stoff
  • Schere
  • Sticknadel
  • Siebleinen
  • Feinwollgarn

Und so geht’s:

Wähle zunächst einen geeigneten Stoff aus: Fließ, Filz oder eine alte Jeans – idealerweise ist er aber etwas stabiler als etwa ein T-Shirt. Mit einer Schere schneidest du die gewünschte Form zu. Nimm einfach eine vorhandene Lesemarke als Vorlage oder schneide ein Stück gebrauchtes Papier zu, um die Größe mit einem echten Buch auszuprobieren. Ziehe einen Lesezeichen-Halter durch das Loch oder die Öse.

Tipp: Ein Stück geflochtener Wollfaden aus der Wollreste-Kiste reicht völlig aus und erlaubt es dir, hier schöne individuelle Farben ins Spiel für dein Weihnachtsgeschenk zu bringen.

Duftkerzen selber machen

Nichts sorgt so für kuschelige Winterstimmung wie Kerzen. Wenn diese dann noch wunderbar durften – umso besser! Aromakerzen aus dem Handel können bisweilen ganz schön teuer werden, dabei lassen sie sich aus Wachsresten und ein paar wenigen Hilfsmitteln leicht selbst herstellen.

Was du dafür brauchst:

  • Wachsreste oder Teelichter
  • einen großen und einen kleineren Topf
  • einen Löffel
  • ein bisschen Wasser
  • einen Docht
  • verschiedene Aromaöle auf natürlicher Basis
  • ein altes Glasgefäß

Und so geht’s:

  1. Setze in einem großen Topf ein Wasserbad auf
  2. Fülle die Wachsreste oder Teelichter in eine Aluschüssel und lasse alles im Wasserbad langsam schmelzen
  3. Rühre das Wachs immer wieder um und warte, bis sich das Wachs vollständig aufgelöst hat
  4. Gebe je nach Belieben ein paar wenige Tropfen Aroma-Öl hinein
  5. Stelle den Docht in das saubere Glasgefäß und fülle das flüssige Wachs vorsichtig hinein bis der Docht oben nur noch circa zwei Zentimeter herausragt
  6. Lass die selbstgemachte Aroma-Kerze vollständig auskühlen

Ihr habt so gut wie alle Weihnachtsgeschenke zusammen und euch fehlen noch die passenden Weihnachtskarten? Hier findet ihr Inspiration.

Weihnachtskarten in drei verschiedenen Formaten in einer Collage angeordnet.
In diese zauberhaft weihnachtlichen Formate könnt ihr auch eure persönlichen Grüße und Fotos ganz einfach einfügen.

Weihnachtsgeschenke weihnachtlich verpacken

Eine Flasche selbstgemachter Likör oder selbstgebackene Weihnachtsplätzchen sind Geschenke, die von Herzen kommen und mit denen man vielen eine Freude machen kann. Doch selbstgebastelte Geschenke verpacken kann schwierig sein, weil sie meist nicht in einem rechteckigen Karton daherkommen. Eine Alternative: eine einfache und schnelle Deko mit Bindfaden und DIY-Anhängern.

Was du dafür brauchst:

  • Bindfaden
  • Deko wie Zimtstangen, Tannenzweige oder Lebkuchen
  • Schere

Und so geht’s:

Einfach die Zimtstangen, Lebkuchen, Tannenzweige oder Papieranhänger mit Bindfaden verknoten und um den Flaschenhals, die Keksdose oder das Aufbewahrungsglas wickeln – fertig. So kann man selbstgemachte Geschenke kinderleicht und günstig aufwerten.

Tipp: Einen schönen Geschenkanhänger findest du hier.

Headerbild: © kartenmacherei