Warum sind gedruckte Weihnachtskarten für die Familie so schön?

Pin It

Weihnachtskarten per Brief, E-Mail oder Smartphone – mittlerweile gibt es viele Wege, auf denen man seine Weihnachtsgrüße versenden kann. Noch immer spricht jedoch viel dafür, sich für gedruckte Weihnachtskarten zu entscheiden.

Zu Weihnachten müssen es nicht unbedingt immer die ganz großen Geschenke sein. Oft sind es besonders kleine Aufmerksamkeiten, die Familienmitgliedern eine große Freude machen. Dazu gehören auch gedruckte Weihnachtskarten für die Familie und Freunde. Kein Wunder, denn auch in Ergänzung zu einem Geschenk bieten sie obendrein noch die tolle Möglichkeit, ganz eigene Wünsche und persönliche Worte anzuhängen. Wir erklären dir, woher die Tradition dieser weihnachtlichen Glückwunschkarten eigentlich kommt und wieso sie bis heute noch so wichtig ist.

Weihnachtskarten: Eine jahrhundertealte Tradition

Rund 176 Jahre ist es nun schon her, dass der britische Universalgelehrte Sir Henry Cole die allererste Weihnachtskarte der Welt in Auftrag gab. Weil Cole es nicht schaffte, an alle Familienmitglieder, Freunde und Kollegen einen eigenen persönlichen Brief zu schreiben, beauftragte er den Illustrator John Callcott Horsley mit einer Weihnachtskarte, die sich schnell mit einer kurzen Widmung versehen ließ und auch leicht zu reproduzieren war. Der Illustrator Horsley ließ sich schließlich von einem Altarmotiv inspirieren – und inszenierte darauf die Szene eines weihnachtlichen Familienfestes.

Sir Henry Cole ließ gleich 1.000 Stück von Horsleys Karte nachdrucken und wollte die Weihnachtskarten anschließend für einen Schilling pro Stück verkaufen. Dies entsprach damals noch einem durchschnittlichen Tageslohn und war damit für die meisten Menschen viel zu teuer. Günstigere Druckverfahren sowie die Erfindung der Briefmarke machten das Verschicken von Weihnachtskarten später allerdings doch noch zu einem Trend, der bis heute besonders in Großbritannien anhält. In Deutschland wurden die Weihnachtskarten nach dem Ersten Weltkrieg immer beliebter.

Tipp: Solch historische Karten findest du auf unserer Seite zwar nicht, dafür aber schöne und individuelle Weihnachtsmotive für jeden Geschmack. Schau doch mal im Shop vorbei.

Was macht gedruckte Weihnachtskarten so besonders?

Selbst Computer und Smartphones konnten gedruckte Weihnachtskarten bis heute nicht ganz verdrängen. Und das hat auch seine Gründe: Zunächst zeugt es davon, dass man sich besondere Mühe gegeben hat, wenn man sich die Zeit genommen hat, eine eigene Weihnachtskarte zu gestalten oder auszusuchen und zu kaufen. Darüber hinaus erfährt Papier noch immer eine besondere Wertschätzung, im Gegensatz zu einer Nachricht, die einen auf dem Bildschirm erreicht. Dabei geht es um die Haptik und die Tatsache, dass man etwas in den eigenen Händen hält. Während bei Weihnachtskarten per E-Mail die Gefahr besteht, dass sie ungesehen im Spamordner verschwinden, sind Grußkarten per Post nicht so einfach zu übersehen.

Auch Kinder freuen sich über gedruckte Weihnachtskarten. ©iStock/ manonallard

Motive für Weihnachtskarten

Weihnachtskarten gibt es grundsätzlich in vier verschiedenen Kategorien:

  • mit religiösem Motiv wie der heiligen Familie oder dem Stern von Bethlehem
  • mit einem Naturmotiv wie einer verschneiten Landschaft
  • mit einem humoristischen Motiv mit einem Weihnachtsmann darauf
  • oder personalisiert mit einem Foto oder einer Zeichnung darauf

Tipp: Du magst es modern und individuell? Weihnachtskarten mit Foto kannst du auch auf unseren Seiten kreieren. Schau doch mal hier!

Personalisierte Weihnachtskarten für die Familie

Für die Familie eignet sich grundsätzlich jede Form der Weihnachtskarte. Personalisierte Karten mit Fotos von der Familie sind für diesen Zweck jedoch besonders beliebt. Speziell Familienmitglieder, denen man nicht ganz so oft begegnet, freuen sich oft, ein aktuelles Bild zu bekommen. Hier ein paar mögliche Ideen, wie eine solche Weihnachtskarte mit Foto aussehen könnte:

Welchen Text sollten Weihnachtskarten enthalten?

“Merry Christmas and a Happy New Year to You” stand 1843 auf der allerersten Weihnachtskarte von Sir Henry Cole. Bis heute haben sich diese Glückwünsche in allen möglichen Sprachen für die Vorderseite einer Weihnachtskarte bewährt. Online gibt es viele Möglichkeiten, den Innenteil einer Weihnachtskarte mit einem vorformulierten Text bedrucken zu lassen.

Eine andere Möglichkeit ist es jedoch, sich neben den klassischen Glückwünschen noch ein paar eigene Worte zu überlegen, die man den Familienmitgliedern im bevorstehenden neuen Jahr gerne mit auf den Weg geben möchte. So könnte es beispielsweise heißen:

“Ich wünsche dir eine wunderbare Weihnachtszeit, erholsame Feiertage und ein frohes neues Jahr. Ich wünsche dir, dass ein spannendes Jahr voll neuer Herausforderungen und mit viel Glück vor dir liegt.”

Aber auch ein kleines Gedicht, das schließlich auf allen Weihnachtskarten für die Familie landet, wäre eine schöne Möglichkeit.

Fazit
Eine gedruckte Weihnachtskarte für Familie und Freunde ist eine wunderbare Form, um zu Weihnachten ganz persönliche Glückwünsche zu versenden. Eine Postkarte zu bekommen, löst noch immer bei vielen Menschen eine ganz besondere Freude aus. Gedruckte Weihnachtskarten sind ein Zeichen dafür, dass man sich Gedanken und Mühe gemacht hat, die Wünsche zum Weihnachtsfest und eventuell auch zum Neujahr auf besondere Weise zu übermitteln. Innerhalb der Familie sind es besonders Weihnachtskarten mit Fotos, die bis heute sehr beliebt sind.

Headerbild: ©iStock/ HRAUN