Kinderfotografie-kartenmacherei-weihnachten-karten-header

5 Tipps für weihnachtliche Kinderfotos

Pin It

Weihnachten steht vor der Tür – und was verschenken Eltern da am liebsten? Na klar, Fotos von den Kindern. Und damit die Fotos auf den Weihnachtskarten dieses Jahr etwas ganz Besonderes werden, verrät Babyfotografin Andrea Rath Ihnen ein paar Insider-Tipps.

1. Seien Sie kreativ

Um den Fotos etwas Weihnachten einzuhauchen, benötigen Sie erstmal die richtige Kulisse. Da die Fotos für Weihnachten meist erstellt werden, wenn hierzulande kein oder wenig Schnee vor unseren Haustüren liegt, so muss man sich für die Weihnachtsstimmung schon etwas anderes einfallen lassen.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf: Holen Sie die Weihnachtsdekoration aus dem Keller und los geht es!

Sollten Sie noch einen kleinen Inspirationsanstoß benötigen, habe ich hier ein paar Ideen für Deko und Motive für Sie:

  • Lichterketten und Leuchtkasten sind weihnachtlich und machen Kindern Spaß.
  • Weihnachtskugeln, natürlich aus Kunststoff, der nicht zerbrechen kann: Kleinkinder lieben die bunten Kugeln.
  • Ob im Freien oder im Haus: Welches Kind fährt nicht gerne Schlitten?
  • Sprühschnee für die Fenster
Kinderfotografie Weihnachten kartenmacherei
Kreativität ist gefragt: Fotografiert werden muss Spaß machen!

2. Kombinieren Sie Farben richtig

Haben Sie schon mal etwas von Komplementärfarben gehört? Grob zusammengefasst sind das in einem Farbkreis gegenüberliegende Farben, welche miteinander gut harmonieren. Das sind zum Beispiel Grün und Rot oder Blau und Gelb. Stimmen Sie diese Farben mit dem Hintergrund und der Kleidung Ihrer Kinder ab.

Kinderfotografie Farben 5 Tipps kartenmacherei
Weihnachtliche Farbkombination: Rot und Grün harmonieren toll miteinander

Sollte Ihnen das zu bunt werden, so halten Sie sich an einen bestimmten Farbton und bauen Sie drumherum auf. Ich liebe ja Erdtöne wie Beige, Braun und Grau. Diese eignen sich auch besonders gut für Weihnachtsfotos, da sie Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlen.

Ein braun-beiges Outfit für Ihre Kinder, etwas Deko in Holzoptik und schon haben Sie ein harmonisches Bild geschaffen.

3. Achten Sie auf das richtige Licht

Versuchen Sie, in der Nähe eines großen Fensters zu fotografieren. Am besten eignen sich bodentiefe Fenster mit einem dünnen, lichtdurchlässigen weißen oder cremefarbigen Vorhang davor. Platzieren Sie die Dekoration in einem 90-Grad-Winkel zum Fenster. Oder anders gesagt: Ihr Kind sollte sich mit der Deko beschäftigen können, während sich das Fenster links oder rechts von ihm befindet. Das heißt, Sie fotografieren entlang des Fensters, entlang des Vorhangs: So bekommt das Foto mehr Dimension und somit auch mehr Leben.

4. Haben Sie gemeinsam Spaß

Lassen Sie von dem Gedanken los, Ihr Kind müsse gerade sitzen und in die Kamera lächeln. Involvieren Sie Ihr Kind beim Aufbau des Sets – machen Sie ein Spiel daraus! Je nach Alter lassen Sie Ihr Kind die Weihnachtskugeln umher rollen oder z. B. auf dem Schlitten toben.

Nur wenn Kinder Spaß an der Sache haben, werfen sie Ihnen auch ein Lächeln zu. Und diesen Moment gilt es festzuhalten.

5. Bringen Sie ihre Fotos auf Papier

Es wäre doch zu schade, wenn Ihre aufwändig erstellten Fotos der Kinder auf dem Smartphone verstauben. Verschenken Sie Ihre Bilder so, dass man etwas in den Händen halten kann. Und wie lassen sich die weihnachtlichen Fotos der Kinder nun am besten verschenken? Na klar, in Form von Weihnachtskarten!

Weihnachtskarte "Frohe Weihnachten"
Weihnachtskarte „Frohe Weihnachten

Bei der Gestaltung der Karten achten Sie darauf, dass sich die Farben der Fotos auch in der Karte wiederfinden. Sollten die Fotos der Kinder sehr bunt sein, dann suchen Sie eine dezente Karte aus, um die Bilder in den Mittelpunkt zu rücken. Sollten Ihre Fotos aber eher schlicht gehalten sein, so dürfen Sie ruhig zu Karten mit mehr Details und Farben greifen. Und möchten Sie eine Weihnachtskarte der besonderen Art verschenken, dann gestalten Sie doch einmal eine Teelichtkarte.

Teelichtkarte Sternenkreis kartenmacherei Weihnachten
Teelichtkarte „Sternenkreis

Andrea Rath ist Baby- und Kinderfotografin und lebt in der Steiermark.