Babyparty für einen Jungen: Die besten Ideen für eine unvergessliche Baby-Shower

Pin It

Für viele Eltern ist es eine spannende Frage, welches Geschlecht ihr Kind haben wird. Denn neben der Namensfindung starten viele jetzt auch mit der Planung der Baby-Party. Viele lieben es, mit bestimmten Symbolen und Sprüchen zu arbeiten, um die Feier noch individueller zu gestalten. Es wird ein Junge? Dann gibt es hier Tipps für eine Baby-Shower.

Deine Schwester, Freundin oder Kollegin ist schwanger und du möchtest sie mit einer schönen Baby-Party überraschen, orientiert am Thema “Junge”? Mit etwas Organisation und der richtigen Vorbereitung kannst du ihr und euren Freundinnen eine tolle Zeit bereiten. Wir helfen dir dabei, schöne Einladungen, passende Deko, leckere Verpflegung und unterhaltsame Aktivitäten zu finden. Und wer keine Lust mehr auf Geschlechterklischees hat: Es muss natürlich nicht alles Blau in Blau sein.

Die Baby Shower – die Mamas in spe feiern

Die Tradition, für die werdende Mutter einen unvergesslichen Tag zu gestalten, ist längst aus den USA zu uns herübergeschwappt. Üblicherweise treffen sich an dem Tag oder Abend Freundinnen und weibliche Verwandte, “überhäufen” die werdende Mutter mit Geschenken für sich und das Baby (“Baby shower” kommt von der “Geschenkedusche”), tauschen sich zum Thema Mutterschaft aus und vertreiben sich die Zeit mit leckerem Essen und lustigen Aktivitäten und Spielen.

Babyparty mit dem Motto “Junge”: So organisierst du die Feier

Idealerweise sollte die Baby-Party für den kleinen Jungen in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft – aber nicht zu nah am Geburtstermin – stattfinden. So sieht man der werdenden Mama bereits ihre glücklichen Umstände an, sie ist schon voll im Baby-Modus, aber noch immer fit genug, um den tollen Tag mit euch in vollen Zügen zu genießen.

Das Datum für die Baby Shower solltest du daher unbedingt auf einen Tag legen, an dem die Schwangere entspannt Zeit hat – lass dir dabei von dem zukünftigen Vater oder anderen Freundinnen helfen. Nun solltest du dir überlegen, wer zur Jungen-Baby-Party kommen soll. Dann endlich kannst du dich an die Einladungen machen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von handgefertigte bohemia kunst (@momoundcarla) am

Die Einladungskarten

Das Datum steht und die Gästeliste ist komplett. Nun müssen die Teilnehmer noch informiert werden, wann die Fete steigt. Am schönsten und einfachsten machst du das mit speziellen Baby-Shower-Einladungskarten. Hierbei eignen sich bunte Karten mit Konfetti-Optik, Motive mit Tieren oder andere farbenfrohe Designs. Dabei musst du dich nicht zwangsläufig für die Farbe Blau entscheiden. Hier gibt es tolle neutrale Alternativen in Gelb, Grün, Rot, Gold, Silber oder Beige. Das gilt übrigens auch für die Dekoration.

Tipp: Du denkst schon an Dankeskarten zur Geburt? Hier gibt es schöne Ideen.

Geburtskarte "Dreams and Dots" in drei Ansichten auf Korb mit weißem Tuch dekoriert.
Die zauberhafte Geburtskarte „Dreams and Dots“ heißt euren kleinen Jungen zu Hause willkommen.

Es wird ein Junge – Babyparty und Dekoration

Blau oder Rosa? Sich nur zwischen den typischen Farben für Jungen und Mädchen entscheiden zu müssen, ist eigentlich viel zu langweilig. Es gibt so viele schöne andere Nuancen, die perfekt zum Setting einer Baby-Party passen, wenn es ein Junge wird.

Mit gelber oder goldener Deko bringst du gleich ein bisschen Sonnenschein in die Location. Aber auch eine dunkelgrüne Dschungel-Optik oder Deko in Silber-Grau macht sich für eine Baby-Party für Jungs besonders gut.

Nun hängst du Girlanden, Wimpelketten, Pompoms und eine Menge Luftballons auf – schon hast du eine wunderschöne Basis für die Location, in der gefeiert wird. Im Anschluss kannst du dann mit Deko-Elementen wie Buchstaben-Ballons, Blumen oder Konfetti für den Tisch weitermachen. Mit bedruckten Servietten, hübschen Gläsern und Tellern schaffst du dann einen runden Gesamteindruck und eine tolle Atmosphäre, in der sich sicher alle wohlfühlen.

Tipp: Hier findest du die schönsten Geburtskarten für einen Jungen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Babyparty & 1. Geburtstag Deko (@babybellyparty) am

Speisen und Getränke für die Baby-Shower

Wenn du magst, kannst du auch bei der Verpflegung im gleichen Farbmuster bleiben. Sofern sich die Gäste ebenfalls mit selbst gemachten Speisen wie Kuchen, Cupcakes oder Keksen beteiligen – was den Aufwand der Baby-Party deutlich verringert – kannst du ihnen anbieten, diese auch in deiner Deko-Farbe anzufertigen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ModParty (@modparty) am

Ob ihr dann alles auf einem Buffet bereitstellt oder am Tisch gemeinsam zugreift, bleibt euch überlassen. Bedenke aber, dass die werdende Mutter nicht alles essen darf und Alkohol sowieso für sie tabu ist. Sorge daher dafür, dass sowohl bei dem Essen der Baby-Party für Jungen als auch bei den Getränken genügend Auswahl zur Verfügung steht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stephanie | Foodblog | München (@meinkeksdesign) am

Es wird ein Junge? Babyparty und Geschenke

Gehörst du zu den Menschen, die selbst gern kreativ werden? Dann kannst du der Mama in spe mit einem DIY-Geschenk sicher eine große Freude machen. Bedenke dabei, was zukünftige Eltern gebrauchen können und worüber sie sich freuen. Unzählige Kuscheltiere oder Spielzeuge, die der kleine Junge erst in einigen Jahren benutzen kann, machen auf der Baby-Party beispielsweise wenig Sinn.

Kleidung ist bei einer Baby-Party immer ein gutes Geschenk. ©iStock/ Wavebreak

Gut und sinnvoll sind Gebrauchsgegenstände wie Spucktücher (Stoffwindeln), Kleidung und Gutscheine. Aber auch eine Windeltorte – der Klassiker unter den Geschenken bei einer Baby-Party, ob Junge oder Mädchen – ist durchaus ein sinnvolles Präsent. Ist ein Vorrat an Windeln vorhanden, wenn der kleine Mann auf die Welt kommt, brauchen sich die frisch gebackenen Eltern darum erst einmal keine Sorgen zu machen.

DIY-Ideen:

  • gestrickte Mütze
  • bemalter Body
  • gehäkelte Babydecke
  • Mobile
  • Bild / Fotografie fürs Kinderzimmer
  • Namenszug fürs Kinderzimmer

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von handgefertigte bohemia kunst (@momoundcarla) am


Weitere Ideen sind:

  • Babywippe
  • Babyschlafsack
  • Tragetuch
  • Babytrage
  • Stillkissen
  • bunte Lichterkette
  • Naturkosmetik für die Mutter
  • Cremes und Lotionen für Mama und Kind

Babyparty Junge: Aktivitäten

Zwischen Gesprächen über die bevorstehende Geburt, die Einrichtung des Kinderzimmers und dem nächsten Cupcake kannst du die Mama in spe mit dem einen oder anderen Spiel überraschen – bei dem sie auf der Baby-Party humorvoll auf ihre Tauglichkeit als Mutter eines Jungen getestet wird. Brei-Test-Essen oder Stadt, Land, Fluss mit Begriffen rund ums Baby sorgen für lustige Momente bei der Feier.

Oder ihr schreibt jeweils einen Namensvorschlag für Jungen auf Zettel und werft sie gefaltet – wie in einem Lostopf – zusammen. Anschließend zieht die werdende Mutter einen Zettel nach dem anderen heraus und muss raten, wer von euch den Namensvorschlag geliefert hat. Das Spiel macht natürlich nur dann Sinn und richtig Spaß, wenn der Name des kleinen Jungen, um den es bei der Baby-Party geht, nicht bereits feststeht.

Statt eines Spiels oder im Anschluss daran könnt ihr euch an eine gemeinsame Bastel-Aktivität setzen. Bei einer Baby-Party für Jungen könntet ihr einfarbige Bodys in verschiedenen Größen mit Textilmalstiften bemalen. Sonne, Mond und Sterne, Tiermotive, Dinosaurier und andere lustige Figuren sehen sicher niedlich aus.

Auch ein Mobile für das Kinderzimmer könnt ihr zusammen anfertigen. Das kann dann über dem Wickeltisch oder dem Babybettchen angebracht werden.

Sprecht euch am besten vorher gut ab, wer was schenkt, welche Dinge besorgt und von wem vorbereitet werden – und wer dir bei der Dekoration der Location hilft. So gerätst du nicht in Stress und ihr veranstaltet eine unvergessliche Baby-Party zum Motto “Junge” für die werdende Mutter.

Headerbild: ©iStock/ Vasyl Dolmatov