Zum Shop
Zurück zur Artikelübersicht
Allgemein

Gartenparty bei Regen: Inspirationen, mit denen deine Feier ein voller Erfolg wird

  Freunde sitzen am gedeckten Tisch im Garten. Über ihren Köpfen halten sie eine Decke, um sich vor dem Regen zu schützen.Pinterest Button
©Georgijevic

Teilen

Ihr habt euch eure sommerliche Gartenparty bereits perfekt ausgemalt? Doch dann kommt die unangenehme Nachricht: Regen! Kein Problem – lasst euch die gute Laune nicht verderben. Unsere 5 Partyhacks sorgen dafür, dass eure Feier trotz Regens nicht ins Wasser fällt!

Eine Gartenparty kann noch so gut organisiert sein – wenn der Wetterbericht Regen vorhersagt, könnt ihr Petrus schlecht umstimmen. Egal, ob es eure Hochzeit, ein runder Geburtstag oder ein Grillfest mit Freunden ist, solltet ihr euch von einem Sommerschauer die Laune nicht vermiesen lassen. Seht es eher als einen Grund mehr, eure Zusammenkunft im Garten zu zelebrieren und sie so unvergesslich zu machen – denn bei Sonne feiern kann schließlich jeder. Wir haben Tipps für euch, wie alle Gäste warm und trocken bleiben und eure Feier ein voller Erfolg wird.

1. "Warnt" eure Gäste vor Regenwetter bei eurer Party

Nutzt schon die Einladungskarten, die ihr an eure Gäste verschickt, um sie darüber zu informieren, dass die Feier im Freien stattfinden wird - auch bei Regenwetter. Mit diesem Hinweis nehmt ihr euch selbst schon ein großes Stück Verantwortung ab, denn eure Freunde wissen dann, dass sie sich am besten warme Klamotten und eventuell einen Regenschirm in die Partytasche stecken sollten.

Partyeinladungen selbst gestalten:
Entdeckt unsere Designs für Einladungskarten zu eurer Party!
Partyeinladung "Analogbild"
Partyeinladung "Analogbild"

5 Stück ab 15,20 €

Partyeinladung "Lichterzauber"
Partyeinladung "Lichterzauber"

5 Stück ab 16,55 €

Partyeinladung "Blumenvoll"
Partyeinladung "Blumenvoll"

5 Stück ab 14,05 €

2. Lasst eure Gäste während der Gartenparty nicht im Regen stehen!

Checkt rechtzeitig die Wettervorhersage. Je mehr Zeit ihr zum Umplanen habt, desto entspannter werden die Vorbereitungen. Wenn ihr für alle Eventualitäten gewappnet seid, kann überhaupt nichts schiefgehen. 

Das Wichtigste ist, dass eure Gäste im Trockenen sitzen und nicht frieren müssen. Habt ihr einen Carport oder eine Scheune in der Nähe, eignet sich dieser Ort ideal als alternative, gemütliche Sitzgelegenheit. Wenn ihr euch vom Wetter das Flair einer Gartenparty aber nicht vermiesen lassen wollt, organisiert ihr am besten einen Pavillon oder ein Sonnensegel. Müssen alle etwas zusammenrücken, sorgt dies für eine ganz besondere Atmosphäre. Vielleicht habt ihr ja Glück und einer eurer Freunde besitzt einen solchen Regenschutz, den ihr euch für eure Party ausleihen könnt. Und falls ihr in deren Kellern nicht fündig werdet, hat jeder Baumarkt einen Regenschutz auf Lager. (Wenn ihr  nicht für einen Tag einen Regenschutz kaufen wollt, informiert euch, ob es in eurer Nähe einen Zelt-oder Partyartikelverleih gibt.) 

Nun aber stellt sich die Frage: Pavillon oder Sonnensegel? Wir stellen euch beide Alternativen  vor:

Stellt einen Pavillon für eure Gartenparty bei Regen auf

  • Achtet auf die richtige Größe. Unter dem Schutzdach müssen eure Gäste und vielleicht sogar das Buffet Platz finden. Zudem sollte am Rand etwas Raum zum Vorbeigehen und gegen schräg wehenden Regen bleiben. Der Pavillon muss natürlich trotzdem noch in euren Garten passen.
  • Ein offener oder ein geschlossener Pavillon? Für sanfte Schauer ist ein Dach ohne Zeltwände völlig ausreichend – und mit direktem Gartenblick sehr viel gemütlicher. Sollte es aber richtig schütten, verhindern Zeltwände, dass die Feiernden nass werden.
  • Achtet unbedingt darauf, dass der Pavillon regenabweisend ist, sonst hat sich all der Aufwand am Ende nicht gelohnt und ihr erlebt später eine böse Überraschung.
  • Falls ihr euch einen neuen Pavillon kaufen wollt, solltet ihr langfristig denken. Zwar nutzt ihr das Regenzelt in erster Linie für die anstehende Gartenparty, es sollte aber auch in Zukunft zum Einsatz kommen können. Investiert  also lieber etwas mehr Geld in ein schönes, zeitloses Design und gute Qualität.

Gartenparty bei Regen: Spannt ein Sonnensegel

Wie der Name schon sagt, dienen Sonnensegel in ersten Linie dem Sonnenschutz. Beim Kauf oder Leihen solltet ihr deshalb unbedingt darauf achten, dass die Plane wasserabweisend ist. 

  • Wählt euer Sonnensegel in einer Größe, die an den Seiten noch einige Meter Platz lässt. So kann schräg fallender Regen die Gäste nicht erreichen. Außerdem wird sich bei verschiedenen Sonnenständen niemand über die blendende Abendsonne beschweren.
  • Überlegt schon vorher, wo ihr das Sonnensegel befestigt. Dann könnt ihr gegebenenfalls noch notwendige Masten organisieren. Damit der Regen ablaufen kann, solltet ihr eine Ecke etwas tiefer anbringen – am besten nicht diejenige, unter der eure Gäste durchlaufen.
  • Denkt auch hier langfristig: Investiert lieber in ein etwas stabileres Sonnensegel, das dafür umso länger hält.

Haltet nicht nur die Gäste, sondern auch die Elektronik trocken

Musik ist das beste Mittel gegen Schlechtwetterblues. Damit der perfekte Partysound gelingt, darf die Musikanlage unter keinen Umständen nass werden. Die beste Lösung ist deshalb, diese bereits zu Beginn im Haus oder unter einem Dach zu installieren und nur die Boxen ins Freie zu stellen. Wenn der Regen kommt und kein Dach in der Nähe ist, helfen ein Sonnenschirm oder spezielle wetterfeste Lautsprecherhauben. Eine einfache Tüte eignet sich übrigens nicht als Regenschutz, weil diese den Sound verzerrt.

Detailaufnahme eines schwarzen Regenschirms, auf den der Regen prasselt. Im Hintergrund sind Umrisse eines Gartens zu sehen.Pinterest Button
Lasst euch vom Regen nicht kalt erwischen! ©BrianAJackson

Wenn es in unseren Breitengraden regnet, wird es meistens gleichzeitig unangenehm kühl und windig. Nachdem ihr durch das Aufstellen eines Pavillons/Sonnensegels sichergestellt habt, dass eure Gäste nicht nass werden, müsst ihr euch auch darum kümmern, dass sie nicht frieren.

3. Alles außer kalten Füßen: Warm bleiben bei der Gartenparty bei Regen

  • Ideal geeignet um eure Gäste kuschelig warm zu halten, sind Heizstrahler oder Heizpilze, wie sie z.B. auch in der Gastronomie im Außenbereich eingesetzt werden. Es gibt sowohl elektrische als auch mit Gas betriebene Varianten. Da die Strahler nicht nass werden sollten, stellt ihr sie am besten auf der Terrasse oder einem überdachten Ort im Garten auf.
  • Ihr habt aber keinen überdachten Platz für die Heizstrahler? Dann raten wir euch zu Feuerschalen oder Feuerkörben. Das sind quasi mobile Feuerstellen, die ihr überall im Garten aufstellen könnt, denn sie dürfen auch mal nass werden. Zudem sind sie richtig dekorativ und sorgen - gerade im Dunklen - für diese ganz besondere Lagerfeuerromantik.
Paar wärmt sich an FeuerschalePinterest Button
Heizstrahler und Feuerkorb sorgen für Wärme während der Gartenparty bei Regen. ©vgajic
  • Auch diejenigen Gäste, die keinen Platz am Feuer oder dem Heizstrahler ergattern konnten, dürfen natürlich keine kalten Füße bekommen. Und superkuschelige Decken wärmen auf ebenso angenehme Weise. Gerade Füße, die im Sommer ja oft in zarten Sandalen stecken, werden besonders schnell kalt. Besorgt warme Socken, oder kuschelige Pantoffeln, die ihr für einen Abend zur Verfügung stellen könnt. Eure Gäste werden euch dankbar sein! Eine stylische Alternative zu Omis Wollsocken sind flauschige Wellnesspantoffeln, die die Füße ebenso warm halten.
  • Wärmt euch von innen heraus. Nichts vertreibt Kälte besser als ein heißes Getränk. Besorgt euch vor der Party ausreichend Thermoskannen, um jedem Gast ein warmes Getränk anbieten zu können. Am besten eignen sich die unterschiedlichsten Teesorten, die sowohl Kinder als auch Erwachsene trinken können. Als alkoholische Alternative könnt ihr zum Beispiel selbstgemachten Glühwein oder heißen Met anbieten.
  • Auch Suppen und Eintöpfe werden bei euren Gästen bei kaltem Regenwetter super ankommen. Ob Gulaschsuppe oder Chili sin Carne, da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

4. Regen bei der Gartenparty? Humor ist, wenn ihr trotzdem lacht

Na klar, ihr habt euch die Party auch sonniger und sommerlicher gewünscht. Umso wichtiger ist es bei bescheidenem Wetter, mit bunter, fröhlicher Deko gegen Graue-Maus-Stimmung anzukämpfen.

Pinterest Button
In bunter Regenkluft ist der Spaß bereits vorprogrammiert. ©SolStock

Bunter macht munter

Pimpt eure Deko mit farbenfrohen Kissen, Luftballons, Wimpelketten und Windlichtern auf. Nur weil der Himmel grau ist, heißt dass nicht, dass ihr auf bunte Deko-Elemente verzichten müsst. Wenn ihr die bunte Blumendeko noch passender zum Wetter präsentieren wollt, verwandelt alte Gummistiefel oder einen Regenschirm in eine Vase. Diese Schmuckstücke werden schon vor eurer Haustür für Aufsehen sorgen.

Weitere spannende Tipps für eine gelungene Gartenparty und eine stressfreie Planung findet ihr hier.

Sommer im Glas

Wer hat gesagt, die Farbenfreude müsse bei der Deko enden? Die für die Gäste sicherlich leckerste Art für feucht-fröhliche Partylaune zu sorgen, sind knallbunte Cocktails mit Wow-Effekt:

So kunstvoll diese Rainbow Cocktails auch aussehen, so einfach sind sie nachzumachen:

Ihr braucht dafür nur vier Zutaten: 

  • Orangensaft
  • Prosecco
  • Grenadine
  • Blue Curacao

Gebt in ein hohes Glas zuerst den Orangensaft. Lasst dann langsam etwas Grenadinesirup in das Glas laufen. Der Sirup ist schwerer als der Saft und wird nach unten sinken. Zuletzt gießt ihr das Ganze vorsichtig mit stark sprudelndem Prosecco auf, den ihr davor mit Blue Curacao eingefärbt habt. Mit Crushed Ice toppen.
Wenn Kinder mittrinken wollen - und das werden sie bei diesem Anblick ganz sicher tun - ersetzt den Prosecco mit Zitronenlimo (ein Rezept für selbstgemachte Limonade könnt ihr hier nachlesen) oder Sprudelwasser und statt des Blue Curacaos benutzt ihr blaue Lebensmittelfarbe oder Heidelbeersaft.

5. Genießt eure Party auch im Regen

Und da Musik bekanntlich noch jede Party gerettet hat, haben wir Ideen für eine Playlist mit den bekanntesten Regenhits für euch vorbereitet. Zieht die Gummistiefel aus und tanzt barfuß im Regen! 

Zeigt euren Gästen und dem Wetter, dass auch Regen auf einer Gartenparty seinen ganz eigenen Charme hat. Mit der passenden Vorbereitung kann dabei überhaupt nichts schiefgehen – trocken und warm, eine farbenfrohe Deko im Blick, gute Musik und leckere Drinks - was würde da mehr für Sonne im Gästeherz sorgen?  Lasst euch den Tag, den ihr so sorgsam geplant hattet, nicht vermiesen, sondern macht eure Feier zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Mann tanzt bei Regen im Garten.Pinterest Button
Dem Wetter zum trotz - tanzt mit euren Gästen im Regen. ©gorodenkoff

Wir hoffen, wir konnten euch zeigen, dass schlechtes Wetter kein Grund ist, keine fröhliche Gartenparty mit euren Freunden zu feiern. Behaltet eure gute Laune, haltet die Gäste warm und trocken und genießt eure gemeinsame Zeit. Wir wünschen euch ein wundervolles Fest!

Ihr steckt mitten in der Planung eurer nächsten Gartenparty?
Wählt aus unseren vielen Designs euren Favoriten und gestaltet eine individuelle Einladung!
Partyeinladung "Good Vibes"
Partyeinladung "Good Vibes"

5 Stück ab 16,55 €

Partyeinladung "Rosehip"
Partyeinladung "Rosehip"

5 Stück ab 14,05 €

Partyeinladung "Amorph Premium"
Partyeinladung "Amorph Premium"

5 Stück ab 16,55 €

Partyeinladung "Summer Glow"
Partyeinladung "Summer Glow"

5 Stück ab 16,55 €

Partyeinladung "Amalfi"
Partyeinladung "Amalfi"

5 Stück ab 14,05 €

Unsere Themen für dich
Allgemein
Checkliste zur Taufe: Daran müssen Eltern frühzeitig denken

Du hast dich dafür entschieden, dein Kind taufen zu lassen? Unsere Checkliste zur Taufe hilft dir, vorab an alle Punkte und Unterlagen zu denken.

Allgemein
Grillparty: Mit diesen 5 Tipps wird dein Fest ein voller Erfolg

Wir geben dir 5 Tipps für deine perfekte Grillparty. Von der richtigen Vorbereitung bis zu leckeren Rezepten zeigen wir dir, wie dein Fest unvergesslich schön wird.

Allgemein
4 kreative Geschenkideen zum Vatertag

Der Superheld, der keinen Umhang braucht. Natürlich ist das Papa, der Kindheitsheld. Kreative Geschenkideen zum Vatertag erfahrt ihr hier.