Zum Shop
Zurück zur Artikelübersicht
Hochzeit

Klassische Hochzeitspannen und wie ihr sie vermeiden könnt

HochzeitspannenPinterest Button
©HbrH

Teilen

Wer eine Hochzeit plant, sollte sich auch über mögliche Pannen im Klaren sein. Damit du im Fall der Fälle gewappnet bist, findest du hier einen Überblick über die klassischen Dinge, die am großen Tag schieflaufen können. 

Von der perfekten Hochzeit träumt wohl jedes Brautpaar. Doch diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, ist gar nicht so einfach, denn auch am schönsten Tag im Leben kann das ein oder andere schiefgehen. Damit es dich am Tag aller Tage nicht ganz unerwartet erwischt, solltest du mit deinem Partner vorab eine Liste an möglichen Pannen und den passenden Lösungen durchgehen. Dann dürfte euer Fest der Liebe eigentlich nichts erschüttern.  

#1 Schlechtes Wetter

HochzeitspannenPinterest Button
Regen sollte am Hochzeitstag nicht automatisch ein Stimmungskiller sein. ©SolStock

Eine Hochzeitsfeier im Freien bringt ein ganz besonderes Flair mit sich. Wenn sich Paare den besonderen Tag in Gedanken ausmalen, werden allerdings Regen, Sturm oder Hitze gerne mal ausgeblendet. Doch damit muss gerechnet werden, denn das Wetter kann nun einmal niemand kontrollieren – aber immerhin vorab einschätzen. Schau dir deswegen eine Woche vor dem Hochzeitsdatum die Wetterprognose an, um entsprechende Vorkehrungen zu treffen.  

Bei Regen bietet es sich an, vorab mit dem Betreiber mögliche Alternativen oder einen Umzug nach innen durchzugehen. Wenn du auf die Hochzeit im Freien nicht verzichten möchtest, kannst du zum Beispiel auf eine Überdachung oder ein festlich dekoriertes Zelt setzen, das dich und deine Gäste nicht im Regen stehen lässt. Und vergiss den Regenschirm nicht, der als besonderes Requisit für deine Hochzeitsfotos dienen kann.  

Aber auch Hitze kann eine echte Belastungsprobe sein und dem besonderen Tag einen Strich durch die Rechnung machen. Zieh deswegen in Betracht, den Dresscode dementsprechend aufzulockern. Außerdem sollte vorab für dauerhaft kühle Getränke, Fächer, Ventilatoren und ausreichend Schattenplätze gesorgt sein. Auch die Technik der Band oder des DJs darf nicht außer Acht gelassen werden – um sie vor der Hitze zu schützen, wird ein Pavillon benötigt.  

#2 Lange Wartezeiten 

Der Zeitplan einer Hochzeit ist eine wahre Herausforderung, denn an einem Tag wie diesem können natürlich immer Dinge dazwischenkommen, die den Ablauf nach hinten verschieben. Ein vorgefertigter Plan mit den wichtigsten Fixpunkten ist deswegen das A und O – und der fängt eben nicht bei der Trauung, sondern bereits bei den Vorbereitungen wie dem Styling und der Ankleide an. Damit du und dein Partner am großen Tag auch loslassen und genießen könnt, sollte vorab eine Art Zeitwächter festgelegt werden. Ob Schwester, Mutter oder beste Freundin – diese Person hat das Timing stets im Blick und macht auf die Programmwechsel aufmerksam.  

Und lass dich nicht von Zeitverzögerungen verunsichern, wenn zum Beispiel der Fototermin doch etwas länger dauert. Wichtig ist nur, dass die Wartezeiten für die Gäste nicht zum Ärgernis werden, weil niemand weiß, wie es weitergeht. Deswegen sollten die Abläufe an die Gäste, zum Beispiel durch den Zeitwächter, kommuniziert und Wartezeiten wie der Sektempfang musikalisch untermalt und auf einen gewissen Zeitraum begrenzt werden.  

#3 Das Essen

HochzeitspannenPinterest Button
Stimmt das Essen bei der Hochzeitsfeier, wirkt sich das positiv auf die Gäste aus. ©SolStock

Nichts wäre schlimmer, als wenn der Hochzeitstag im Krankenhaus endet. Deswegen sollte bei der Planung des Hochzeits-Caterings nicht nur nach der Veggie-Option gefragt werden, sondern auch nach möglichen Allergien oder Unverträglichkeiten. Auch für kleine Snacks sollte gesorgt sein, um den kleinen Hunger zwischendurch stillen zu können. Insgesamt ist das Essen ein wichtiger Faktor, denn niemand feiert gerne mit leerem Magen und schlechter Laune. Das Menü sollte also für alle ansprechend sein, weswegen es sich meist auszahlt, auf etwas Einfaches als auf etwas Experimentelles zu setzen.

Ein Dessert, das zu einer klassischen Panne führen kann, ist übrigens die Eistorte. Wenn die Raumtemperatur steigt, wird aus der hübschen Nachspeise nicht selten ein unappetitliches Gemisch. Deswegen an dieser Stelle lieber auf Alternativen zurückgreifen. 

Entdecke deine Traumeinladungen
Wähle aus vielfältigen Designs und gestalte deine persönliche Hochzeits-Papeterie.

#4 Fleck auf dem Kleid 

Die Gespräche sind unterhaltsam, das Essen köstlich, der Tag bisher perfekt und dann passiert der Albtraum jeder Braut: Du bemerkst einen Fleck auf deinem Brautkleid. Tipp Nummer eins: jetzt nicht in Panik geraten. Versuche es mit etwas Wasser und Salz und tupfe vorsichtig auf die Stelle, sodass der Fleck nicht ins Gewebe gerieben und somit größer wird. Sollte er sich nicht ganz entfernen lassen, kann er anschließend mit weißer Kreide abgedeckt werden. 

Das Wichtigste in diesem Fall ist allerdings, die Ruhe zu bewahren und sich die Laune nicht verderben zu lassen. Ja, das Brautkleid und das optische Auftreten sind bei der Hochzeit von großer Bedeutung. Es kommt aber vielmehr auf das Miteinander an, das diesen Tag so besonders macht. Und ein kleiner Fleck soll dir diese besondere Erinnerung mit deinem Liebsten nicht zerstören.  

#5 Das Brautkleid reißt ein 

Ein Tritt auf die Schleppe oder ein Holzspan, der vom Stuhl absplittert, genügen schon, um das Brautkleid leicht einzureißen. Bitte deswegen eine Person deines Vertrauens vorab darum, ein kleines Notfall-Set samt Nadel, Faden und Schere mitzunehmen. Damit ist das Malheur innerhalb von wenigen Minuten behoben.  

#6 Ein Dienstleister wird krank

Die Hochzeit mag vielleicht bis ins letzte Detail geplant sein, doch die Gesundheit lässt sich nun einmal nicht versichern. Deswegen ist es besonders wichtig, mit Dienstleistern wie dem Hochzeitsfotografen und dem DJ vorab zu klären, dass im Falle eines Ausfalls aufgrund von Krankheit ein Ersatz geschickt wird. Lass dir diese Option auch schriftlich bestätigen, um auf Nummer sicher zu gehen.  

Einfach genießen

HochzeitspannenPinterest Button
Hochzeitspaare sollten sich von kleinen Pannen nicht aus dem Konzept bringen lassen und den Tag genießen. ©FG Trade

Die Diashow will nicht starten, das Mikrofon funktioniert nicht oder die Kinder der Gäste schreien und quengeln – bei einer Hochzeit kann natürlich immer mal etwas danebengehen. Eine detaillierte Hochzeitsplanung ist zwar von großer Bedeutung, kann das Brautpaar aber auch nicht vor allen Eventualitäten bewahren. Deswegen gilt es, den Humor nicht zu verlieren, eine Panne einfach wegzulächeln und den besonderen Tag mit all seinen Facetten zu genießen. Manchmal ist es doch eben auch das Unerwartete, das den Charme einer Feier ausmacht.  

Also alles mit der Ruhe, mit diesen Tipps bist du bestens auf Pannen bei der Hochzeit vorbereitet. Wir wünschen dir eine wunderbare Feier und ganz viel Freude!

Tipp: Du möchtest so gut wie möglich vorbereitet sein? Hier findest du eine Hochzeits-Checkliste.

Unsere Themen für dich
Hochzeit
5 Trends für Hochzeitseinladungen & wie diese zum ganzheitlichen Hochzeitskonzept werden!

Das sind die spannendsten Trends für Hochzeitseinladungen im nächsten Jahr! Lasst euch für euer Hochzeitskonzept inspirieren.

Hochzeit
Auswirkungen des Coronavirus: Informationen und Unterstützung für Hochzeitspaare

Informationen und Hilfestellung für Brautpaare.

Hochzeit
Camper Hochzeit: Freie Trauung zu zweit in der Natur

Mitten in der Natur heiraten & danach direkt im dem Camper in die Flitterwochen: Das geht mit einer Camper Hochzeit!