Hochzeit Musik

Hochzeitslieder: Die richtige Musik für deinen großen Tag

Pin It

Jede gute Party steht und fällt mit der Musik. Auch eure Hochzeit. Musik ist emotional und gibt auf ihre Weise den Rahmen vor. Deshalb lohnt es sich, auch die Hochzeitslieder gut auszuwählen. Hier ein paar Tipps.

Träumst du von einer Live-Band, die all eure Lieblingslieder für eure Hochzeit neu interpretiert? Oder darf es auch Musik vom Band sein? Die Entscheidung, wo die Musik für die Hochzeit herkommt, trifft jedes Paar natürlich individuell. Nicht zuletzt ist das vermutlich auch eine Kostenfrage, falls ihr nicht gerade die Lieblingsband in der Familie oder im Freundeskreis habt. Vielleicht gibt es ja das ein oder andere begabte Solo-Gesangstalent, das seine Stimme als Hochzeitsgeschenk anbieten würde?

Hochzeitslieder: Live oder vom Band?

Entscheidet ihr euch für bereits abgemischte Hochzeitslieder, solltet ihr eine Frage unbedingt für die gesamte Feier klären: Wer ist verantwortlich für die Musik? Das kann ein professioneller DJ sein oder ein Hobby-DJ, der eure zuvor festgelegte Playlist runterspielt. Hauptsache, irgendwer fühlt sich verantwortlich und kümmert sich – um die Dauerbeschallung so wie individuelle Musikwünsche der Gäste.

Hochzeit Band Musik
Die Lieblings-Hochzeitslieder kann ein DJ auflegen – oder eine Band live singen. ©DGLimages/ iStock

Ihr könnt natürlich auch für jeden Teil der Hochzeit anders entscheiden. So zum Beispiel: eine Solo-Sängerin für die Trauung, eine vorgebaute Playlist fürs Essen, eine Band für den Anfang der Party und einen DJ für den weiteren Verlauf des Abends.

Welche Musik ist die richtige für eure Hochzeit?

So ziemlich jedes Paar hat DAS eine Lied, das beide mit ihrer Liebe verbinden. Das gehört natürlich auch zur Hochzeit mit dazu und kann sowohl im Standesamt als auch auf der Party gespielt werden. Habt ihr ein Motto, ist die Musikfrage auch nicht allzu schwierig zu klären. Einige Mottos geben ganze Playlists vor. Heiratet ihr zum Beispiel im Stil der glamourösen Zwanziger, sollte auch die Musik passen – gerade hier ist Live-Musik empfehlenswert. Steht die Hochzeit im Zeichen der Flower-Power-Hippie-Zeit alias der 60er-Jahre, könnt ihr euch austoben und in einer riesigen Bandbreite von den Beatles über Dusty Springfield bis zu Jimi Hendrix stöbern.

Was aber ist, wenn ihr kein Motto habt? Die eigenen Lieblingslieder sind eine Idee – ist euer Musikgeschmack jedoch nicht allzu partykonform, solltet ihr darüber nachdenken, auf ein paar typische Klassiker zurückzugreifen. Denn der Vorteil, wenn die Gäste die Musik kennen, ist der: sie singen mit und tanzen schneller. Das tut der ausgelassenen Stimmung auf jeden Fall gut.

Klassische Hochzeitslieder – eine Auswahl

Nun sind Hochzeitslieder nicht gleich Hochzeitslieder. Neben dem persönlichen Gusto ist auch der Zeitpunkt entscheidend. Soll die romantische Trauung von entsprechend emotional anrührender Musik untermalt werden, würden entsprechende Schmachtfetzen die Stimmung während der ausgelassenen After-Party stören oder die Gäste gleich zum Gehen animieren. Überlegt euch deshalb ganz genau, was am Anfang, in der Mitte und am Ende von den Plattentellern oder aus den Kehlen der Sänger kommen soll.

Hier sind ein paar All-time-Klassiker, die immer wieder, oft und gern auf Hochzeiten gespielt werden – nach Zeitpunkt untergliedert.

Klassiker für den Einzug in Kirche und Standesamt:

· “Hochzeitsmarsch” – Felix Mendelssohn Bartholdy
· “Ave Maria” – Franz Schubert
· “Air” – Johann Sebastian Bach
· “Ode an die Freude” – Ludwig van Beethoven
· “Kanon in D-Dur” – Johann Pachelbel
· “Gymnopédie No. 1” – Erik Satie
· “Rondeau” – Jean-Joseph Mouret

Romantiker für die Trauung:

· “All Of Me” – John Legend
· “Hallelujah” – Jeff Buckley
· “Ave Maria” – Beyoncé
· “Greatest Love Of All” – Whitney Houston
· “One” – Ed Sheeran
· “Better Together” – Jack Johnson
· “Wedding Ring” – Glen Hansard
· “Make You Feel My Love” – Adele
· “Amazing Grace” – Whitney Houston
· “Love you ’till the end” – The Pogues
· “Perfect Symphony” – Ed Sheeran

Fröhliches für den Auszug:

· “Wouldn’t It Be Nice” – The Beach Boys
· “This will be (an everlasting love)” – Natalie Cove
· “Oh Happy Day” – Edwin Hawkins Singers
· “Love Never Felt So Good” – Michael Jackson, Justin Timberlake

Hochzeitslieder DJ
©123ducu/ iStock

Klassiker und Alternative für die Feier:

· “Hold My Hand” – The Beatles
· “You Are The Sunshine Of My Life” – Stevie Wonder
· “Lovesong” – The Cure
· “You Are So Beautiful” – Joe Cocker
· “Wonderful Tonight” – Eric Clapton
· “Only Love” – Ben Howard
· “Your Song” – Elton John
· “Bittersweet Symphony” – The Verve
· “Crazy Love” – Van Morrison
· “Eternal Flame” – The Bangles
· “The Rose” – Bette Midler
· “You And I” – Wilco
· “Love Love Love” – Of Monsters And Men
· “Come Away With Me” – Norah Jones
· “I’m A Believer” – The Monkees
· “Let’s Get It On” – Marvin Gaye
· “Never Let Me Go” – Florence + The Machine
· “Love And Marriage” – Frank Sinatra
· “First Day Of My Life” – Bright Eyes
· “Wedding Song” – Yeah Yeah Yeahs
· “Perfect Love Song” – The Divine Comedy
· “Love me like you do” – Ellie Goulding
· “I Need My Girl” – The National
· “Tender” – Blur
· “Ho Hey” – The Lumineers

Und noch ein Tipp: fragt eure Gäste, welche Lieder sie gerne hören. Das könnt ihr zum Beispiel direkt bei den Antwortkarten bei den Hochzeitseinladungen mit abfragen. Ein bunter Mix aus den Lieblingshits eure Gäste sorgt bei eurer Feier ganz sicher für eine großartige Stimmung!

Habt ihr noch Empfehlungen für uns? Schreibt sie in die Kommentare.

Headerbild: ©DGLimages/ iStock