boho-hochzeit

Boho-Hochzeit: Deko, Kleider und Planung

Pin It

Bist du in letzter Zeit auch öfter über den Begriff “Boho-Hochzeit” gestolpert? Kein Wunder: Schließlich ist dieser Stil bei Brautpaaren gerade angesagter denn je! Hier erfährst du, was es mit dem unkonventionellen Trend auf sich hat und mit welchen Tipps und Tricks du ihn auch für deine eigene Hochzeit umsetzen kannst.

Was ist der Boho-Stil?

Vorab stellt sich die Frage: Was bedeutet “Boho” und “Boho-Hochzeit” überhaupt?
Es handelt sich dabei um eine Abkürzung für “Bohemian” oder “Bohème” und steht in erster Linie für den besonderen Lebensstil des 19. Jahrhunderts, der durch Schriftsteller, Maler und Musiker und ihre alternative Sicht auf das gutbürgerliche Leben geprägt wurde. Heute verbindet man deshalb eine Boho-Hochzeit mit zarten Details aus früheren Zeiten, unkonventionellen Hippie-Elementen sowie der Freiheit, das zu tun, worauf man am schönsten Tag des Lebens eben Lust hat.

Statt steifer Etikette herrscht hier eine lockere Atmosphäre, bei der sich jeder wohlfühlen und romantische Intimität entstehen kann – zum Beispiel bei einer Gartenparty oder in einer einladend geschmückten Scheune auf dem Land. Gerade deshalb ist der Stil bei vielen Paaren, die sich von einer Standardhochzeit abheben möchten, momentan so beliebt.

So sieht das Styling für eine Boho-Hochzeit aus

Gerade für die Braut steht natürlich im Vordergrund, das perfekte Brautkleid zu finden. Auch hier bietet der Boho-Stil viele Möglichkeiten – und weist viele Ähnlichkeiten zu einer Vintage-Hochzeit auf: Romantische Spitze, Häkeldetails, Trompetenärmel, fließende Stoffe, Schleifen und Blüten zeichnen den Look aus. Ein Hauch von Vintage umgibt die Kleider, die je nach Wunsch der Braut bodenlang, midi aber auch mini ausfallen können. Hauptsache ist, sie kann sich an ihrem besonderen Tag wohlfühlen, tanzen und ganz sie selbst sein. Kleider im opulenten Prinzessinnen- oder eleganten Mermaid-Schnitt sind deshalb bei einer Boho-Hochzeit eher selten, aber auch hier gilt: Alles kann, nichts muss. Ideal zum unkonventionellen Brautkleid passt ein Blumenkranz aus Wildblumen, locker gesteckte oder offene Haare und zurückhaltendes, natürliches Make-up.

Boho-Hochzeit
©Kharichkina/ iStock

Diese Designer bieten Boho-Hochzeitskleider an

Immer mehr Designer und Labels bieten Brautkleider abseits der Norm an. Vom Vintage- über Rockabilly- bis eben zum Boho-Kleid. Hier nur vier Beispiele für Designer, bei denen ihr vor eurer Boho-Hochzeit fündig werden könntet:

  • Lillian West
  • Küss die Braut
  • Ladybird
  • Gala Bridal

Und auch der Bräutigam darf sich gern dem Boho-Motto der Hochzeit anpassen: Viele wählen für den besonderen Tag im Leben gern einen Anzug in natürlichen Tönen wie Grau oder Anthrazit. Besonders gut eignen sich auch stylische Details wie eine Weste, Hosenträger, Fliege oder ein passender Hut, um dem Motto, in erster Linie aber auch sich selbst treu zu bleiben.

Blumen, Farben, Tischdeko

Das Besondere einer Boho-Hochzeit ist, dass sie keinen festen Regeln und Vorschriften unterworfen ist. Jedes Paar interpretiert den Stil anders und es bleibt jedem selbst überlassen, ob man das Thema rustikal oder chic interpretiert. Grundsätzlich lässt sich allerdings sagen, dass strahlend-weiße Stuhlhussen und die klassischen Tischgestecke aus roten Rosen vielleicht eher nicht zum Boho-Stil passen. Vielmehr dominieren kräftige Hippie-Farben, Wildblumen und Gräser sowie lässige wie natürliche Eleganz das Bild einer naturverbundenen und intimen Boho-Hochzeit. Der Übergang zur Vintage-Hochzeit ist dabei oft fließend.

Boho-Hochzeit: 9 Deko-Ideen

  • Möbelstücke und Obstkisten für eine selbstgebaute Bar
  • verspielte Traumfänger als Dekoration
  • Baumscheiben als Untersetzer
  • Wimpelketten und große Lichterketten an der Decke
  • Wildblumen, Kräuter und selbst gesammelte Äste als Tischdeko
  • selbstgemachte Marmelade als Gastgeschenk
  • ein knalliges Tipi im Garten
  • aufgehängte Kreidetafeln für Glückwünsche
  • großer Vintage-Rahmen als Foto-Accessoire
Boho-Hochzeit
©wundervisuals/ iStock

Erlaubt ist, was gefällt: Jeder noch so ausgefallene Gedanke kann in einer Boho-Hochzeit verwirklicht werden. Ideal ist sie deshalb auch für Hochzeitspaare, die auf ihr Budget achten müssen. Viele Aspekte der Hochzeitsdeko kann man in kleinen DIY-Projekten ganz einfach selbst verwirklichen.

Bei den Gastgeschenken, Einladungskarten, Platzkarten sowie den späteren Danksagungen für die Gäste kann der Boho-Stil fortgeführt werden. Florale Motive, unkonventionelle Farben und verspieltes Lettering oder moderne Kalligrafie senden die richtige Botschaft: Bitte alles, bloß nicht langweilig!

Unser Tipp: Passende Papeterie für Eure perfekte Boho Hochzeit

Das zeigt sich auch bei der Hochzeitstorte. Aktuell besonders beliebt sind sogenannte Naked Cakes, bei denen nur eine dünne Schicht Buttercreme an den Seiten aufgetragen wird, sodass der Tortenboden durchschimmern kann. Mit essbaren Blüten verziert wird aus dem Tortentraum ein wahres Statement-Dessert. Perfektion ist bei einer Boho-Hochzeit zweitrangig, daher kann auch das Büffet schlichter ausfallen. Viele Paare entscheiden sich auch dafür, einfach Leckeres vom Grill sowie Salate und andere Beilagen anzubieten. Wenn man sich weniger Gedanken um die Organisation und den Ablauf eines großen 5-Gänge-Menüs machen muss, bleibt für alle Beteiligten auch mehr Zeit zum Feiern und Genießen.

Unterhaltung bei einer Boho-Hochzeit

Da viele Boho-Hochzeiten im Freien stattfinden, bietet es sich geradezu an, auch draußen einige Spiele für die Gäste vorzubereiten. Passend zum unkonventionellen Motto sind zum Beispiel Hufeisen- oder Dosenwerfen. Hierbei haben auch Kinder große Freude! Auch eine Staffelei, auf der sich alle verewigen können, kann im Garten bereitstehen. Wer auf einen DJ verzichten möchte, kann sich nach einer Live-Band umsehen oder einen Akustik-Musiker engagieren, der die persönlichen Lieblingssongs im Repertoire hat. So wird die Hochzeit zu einer noch persönlicheren Angelegenheit.

Wenn du auch gerade deine Hochzeit planst, hoffen wir, dass wir dir mit diesen Tipps einen guten Einblick geben konnten, was den Boho-Stil ausmacht und wünschen dir viel Spaß beim Planen deiner ganz individuellen Feier.

Headerbild: ©LightFieldStudios/ iStock