Hochzeitslieder sorgen bei der Trauung für noch mehr Romantik.

Die schönsten Lieder zur Trauung: Hochzeitssängerin Anna im Interview

Pin It

Am schönsten Tag des Lebens darf die passende musikalische Umrahmung nicht fehlen. Wir haben uns mit Sängerin Anna von Feel.Melody unterhalten und uns von ihr schildern lassen, wie sie als Hochzeitssängerin die Trauzeremonie musikalisch gestaltet. Lesen Sie Annas Tipps rund um die Wahl der passenden Hochzeitslieder für Standesamt, Kirche oder eine freie Trauung. So wird Ihre Hochzeit unvergesslich!

Hochzeitsmusik von Anna und Feel.Melody

Musik liegt Anna im Blut: Sie spielt nicht nur Klavier und Saxophon, sondern widmet sich seit rund fünfzehn Jahren intensiv dem Gesang, egal ob klassische oder Pop-Musik. Als Sopranistin gestaltet Anna mit ihrem Team von Feel.Melody seit vielen Jahren festliche Veranstaltungen wie Taufen, Firmenfeiern, Geburtstage – und natürlich Hochzeiten.

Anna von Feel.Melody ist erprobte Hochzeitssängerin
Hochzeitssängerin Anna hat schon bei über 300 Trauungen für zauberhafte Momente gesorgt.

Neben Sängerin Anna buchen viele Brautpaare auch einen der Pianisten von Feel.Melody: Dieser begleitet Annas Gesang und gestaltet auf Wunsch die kirchliche Trauung als Organist. Die Hochzeitssängerin und ihre Pianisten sind vor allem in Nordrhein-Westfalen im Einsatz, kommen aber auch gerne deutschland- und weltweit zu ihren Brautpaaren.

Mehr Informationen zu Anna und ihrem Team finden Sie auf der Seite feelmelody.de.

Hochzeitsmusik für das Standesamt

Die Trauung auf dem Standesamt mutet für viele Brautpaare etwas unpersönlich und trocken an. Für Romantik scheint bei der schlichten Zeremonie kein Platz. Doch Anna weiß, wie Sie auch Ihrer standesamtlichen Trauung mit den passenden Hochzeitsliedern eine individuelle Note verleihen können.

Brautpaar auf dem Standesamt.
Mit der richtigen Musik kann auch die schlichte standesamtliche Trauung ein sehr persönlicher Moment werden.

Wann Musik im Standesamt zum Einsatz kommt

Wie und an welchen Stellen ist Musik bei der standesamtlichen Trauung passend? Anna empfiehlt „ein Stück zum Einzug, eins nach dem Ja-Wort und/oder eins zum Auszug“.

Der Einzug

„Jedes Paar gestaltet seinen Einzug unterschiedlich“, erzählt Anna. „Manche kommen gemeinsam mit den Gästen als große Gruppe in den Saal, andere ziehen zu zweit feierlich ein, und manchmal genießt die Braut einen besonderen Augenblick, indem sie alleine den Saal betritt und den Gang hinab schreitet.“

Für diesen einzigartigen Moment empfiehlt sich beispielsweise ein Lied, das für das Paar eine besondere Bedeutung hat. Anna findet „Mein Ziel“ von Florence Joy besonders schön: „Das ist so traumhaft in der Melodie und gerade vom Text in diesem Moment so passend!“

Doch auch ein reines Instrumentalstück bietet sich für den Einzug an, etwa „Le Cygne“ aus „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saens.

Weitere Tipps für den Einzug verraten Feel.Melody auf ihrem Blog.

Nach dem Ja-Wort

Ist das Ja-Wort gegeben und die allergrößte Aufregung vorbei, „wählen unsere meisten Paare ihr Lieblingslied mit Piano und Gesang“, so Anna. „Wie wäre es zum Beispiel mit einem „Hallelujah“ von Leonard Cohen? Oder „Make you feel my love“ von Adele?“

Der Auszug

Beim Auszug kann es etwas „unruhiger“ werden: Schließlich wollen alle Anwesenden dem Brautpaar gratulieren. Daher empfehlen Feel.Melody für diesen Moment ein „rein instrumentales Klavierstück wie „River flows in you“ von Yiruma, gerne auch das Wunschlied des Brautpaares auf dem Klavier“.

Ein bewegender Moment: der Ringtausch
Der symbolischen Ringtausch und ein gefühlvoll vorgetragenes Hochzeitslied sorgen für Romantik im Standesamt.

Die Qual der Wahl: Hochzeitslieder für die standesamtliche Trauung

Ein ausladendes Stück wie „Ave Maria“, das in der Kirche großartig klingt, ist laut Anna für das Standesamt weniger gut geeignet. Doch möglich ist alles:

„Wir versuchen immer, das richtige Stück für unser Paar zu finden und variieren oft Stücke genau so, dass es den Vorstellungen der beiden und den örtlichen Gegebenheiten entspricht“.

Gern gewählte Lieder für die standesamtliche Trauung sind unter anderem:

Tipp:

Fragen Sie rechtzeitig auf dem Standesamt nach, inwieweit eine musikalische Gestaltung möglich ist. Nach Annas Erfahrung „haben die Standesbeamten nichts dagegen. In der Regel erlauben sie ein bis zwei Solostücke, sodass der zeitliche Rahmen nicht gesprengt wird“.

Hochzeitslieder in der Kirche

Die musikalische Gestaltung der kirchlichen Zeremonie kann opulenter ausfallen als im Standesamt. Dank der besonderen Akustik im Kirchenraum eignen sich volle, getragene Melodien. Doch auch fetzigere Stücke können mit der richtigen Sound-Anlage in der Kirche für Schwung und eine tolle Stimmung sorgen.

Hochzeitssängerin Anna singt bei einer kirchlichen Trauung.
Die Akustik in der Kirche eignet sich hervorragend für getragene Melodien wie Schuberts „Ave Maria“.

Wann Musik in der Kirche zum Einsatz kommt

Feel.Melody haben sich in den letzten Jahren immer weiter auf die Hochzeitsmusik spezialisiert und wissen daher ganz genau, worauf es bei kirchlichen Trauungen ankommt.

Musikalisches Gerüst für die Messe

Für die Brautpaare ist besonders praktisch, dass die Hochzeitssängerin und ihr Team die Organisation der musikalischen Gestaltung übernehmen, bei „der richtigen Auswahl der Gemeindelieder“ helfen und „die passenden Stellen dazu im liturgischen Ablauf empfehlen“. Beim ersten Gespräch mit dem Pfarrer, das meist zeitnah vor der Trauung stattfindet, hat das Brautpaar auf diese Weise bereits ein musikalisches Gerüst für die Messe.

„Fast alle unserer Pianisten sind auch ausgebildete Organisten und können so auch die Gemeindelieder an der Orgel, natürlich aber auch am Klavier begleiten“, so Anna. „Daneben spielen wir in der Regel drei Solostücke mit Piano und Gesang.“

Sologesang in der Kirche

Neben dem Gemeindegesang bieten sich während der Messe auch Solostücke der Hochzeitssängerin an. Anna zählt auf, welche Zeitpunkte dafür passend sind:

„Schöne Stellen für Sologesang bei der kirchlichen Trauung sind: beim Einzug, nach der Lesung, nach dem Ja-Wort, zur Kommunion und vor dem Abschlusssegen. Natürlich darf auch ein passendes Lied beim Auszug nicht fehlen.“

Hochzeitssängerin Anna sorgt für den musikalischen Rahmen der Traaung.
Der Pianist, der die Sängerin begleitet, kann die Messe auch als Organist gestalten.

Beliebte Hochzeitslieder für die Kirche

Welche Lieder eignen sich für Ihre kirchliche Trauung? Die Wahl der Hochzeitssongs richtet sich nach dem Geschmack des Brautpaares – möglich ist alles: klassische oder moderne, gefühlvolle oder fröhliche Hochzeitslieder. Anna empfiehlt einen Blick auf den Feel.Melody-Blog, wo Sie zahlreiche Anregungen und Hörbeispiele finden.

Gern gewählte Stücke für die kirchliche Trauung sind:

Hochzeitsmusik für die freie Trauung

Besonders viel Freiheit bei der Gestaltung der Hochzeitszeremonie und ihres musikalischen Rahmens bietet eine freie Trauung. Das Trauritual wird individuell nach den Wünschen des Paares gestaltet – somit können Zeremonie und Wunschmusikstück inhaltlich aufeinander abgestimmt werden. Alles, was Sie dazu wissen müssen, lesen Sie in unserem Beitrag über freie Trauungen.

„Bei einer freien Trauzeremonie liest der Redner oft eine symbolische Geschichte oder nimmt ein Ritual mit den beiden vor“, so Anna. „Wir haben viele Stücke, die vom Text und Sinn her ganz toll zu allen möglichen Zeremonien passen und helfen gerne bei der Auswahl des richtigen Stückes.“

Werden Musikstück und Trauritual inhaltlich aufeinander abgestimmt, entsteht „eine wunderbare Verbindung zwischen den beiden Szenen“ und die Trauung erhält so noch mehr Tiefe.

Mit den richtigen Hochzeitsliedern kann ein Brautpaar seine Verbundenheit ausdrücken.
„Das ist unser Lied“: Die Musikwahl kann die Verbundenheit des Paares verdeutlichen.

So finden Sie Ihre Hochzeitslieder: Annas Empfehlungen

Wir wollten von Anna wissen, welche Hochzeitslieder besonders oft gewünscht werden. Manchmal handelt es sich dabei um Songs, die schon im Radio rauf und runter gespielt wurden und so ihren anfänglichen Charme verloren haben. Anna rät daher oft dazu, „auch ein unbekannteres oder altes Lied in einer neuen Version zu wählen“.

Anna hat für uns ein paar Stücke ausgesucht, die sie selbst sehr gerne singt und die ihrer Erfahrung nach auch bei der Hochzeitsgesellschaft und dem Paar gut ankommen sind:

Wichtig findet Anna, dass die Hochzeitsmusik den Wünschen des Brautpaares entspricht. Sie rät daher Paaren, ganz in Ruhe über die passenden Lieder für ihre Hochzeit nachzudenken:

„Hört alte CDs, wühlt in schönen Erinnerungen, aber lasst euch nicht so sehr von so manchen Youtube-Hochzeits-Listen leiten – es ist euer ganz besonderer und persönlicher Augenblick.“

Eine Auswahl von Hochzeitsliedern, gesungen von Anna, finden Sie bei Soundcloud. Vielleicht ist der passende Song für Ihre Trauung dabei?

So buchen Sie eine Hochzeitssängerin für Ihre Trauung

Wenn Sie sich für Ihre eigene Hochzeit die Gestaltung durch eine Hochzeitsängerin wünschen, haben wir und Feel.Melody ein paar Tipps für Sie:

  • Fragen Sie bei Ihrer Wunschsängerin frühzeitig an. Die Musiker von Feel.Melody erhalten Anfragen rund ein bis zwei Jahre im Voraus, manchmal aber auch spontaner. „Eine endgültige Entscheidung, welche Stücke sich das Paar dann genau wünscht, reicht uns aber einen Monat vor dem großen Tag“, so Anna.
  • Machen Sie einen persönlichen Kennenlerntermin aus. Anna trifft sich persönlich oder wenigstens per Skype mit dem Brautpaar, denn ihr ist es „ganz wichtig, die beiden persönlich kennenzulernen“. Bei der ersten Kontaktaufnahme können wichtige Fragen zum Rahmen der Trauung, zu Musikwünschen und vielem mehr geklärt werden.
  • Teilen Sie dem Zelebranten (Standesbeamter, Pfarrer, freier Theologe…) den gewünschten Ablauf Ihrer Trauung mit. Anna begleitet bis dahin „das Paar besonders intensiv“ und versucht schon vorab, „den roten Faden für die Messe, freie oder standesamtliche Trauung zu erarbeiten und auf mögliche Einwände des Zelebranten einzugehen“.

Annas schönste musikalische Hochzeitsmomente

Hochzeitslieder lassen nicht nur beim Brautpaar Rührung aufkommen.
Als Hochzeitssängerin erlebt Anna viele rührende und liebevolle Augenblicke hautnah mit.

Wenn Anna von „ihren“ Hochzeiten erzählt, merkt man ihr die Freude an ihrem Job deutlich an. Natürlich erlebt sie als Hochzeitssängerin viele berührende und romantische Momente. Besonders schön fand Anna, dass ihre Version des Songs „Dir gehört mein Herz“ ein Paar dazu inspiriert hat, sich den Spruch in die Ringe gravieren zu lassen.

Und nicht immer ist es eine klassische Hochzeit, die Anna als Sängerin begleitet:

„In diesem Jahr hat sich eines unserer Paare ein Eheerneuerungsversprechen gegeben. Ich finde, das ist eine wundervolle Idee! Ich wünsche jedem unserer Paare, dass sie genau das schaffen und sich, wie die beiden, immer wieder zeigen, wie wichtig der andere für einen ist.“

Wir bedanken uns bei Anna sehr herzlich für ihre Einblicke und Tipps und wünschen ihr weiterhin viele bewegende, rührende und zauberhafte Auftritte als Hochzeitssängerin!

Bilder: Beitragsbild: © iStock / Studio-Annika; © Feldhaus-Fotografen; Bild 1: © Eileen Gruschka; Bild 2: © iStock / JoeGough; Bild 3: © iStock / Anton Bogodvid; Bild 4: © Jennifer Hejna; Bild 5: © Jennifer Hejna und © Feldhaus-Fotografen; Bild 6: © iStock / Halfpoint; Bild 7: © iStock / steppe