Zum Shop
Zurück zur Artikelübersicht
Hochzeit

„Wir wollen heiraten, aber wo?“ Mit diesen 14 Kriterien findet ihr die perfekte Hochzeitslocation

Ehemann umarmt die fisch gebackene Braut von hinten. Beide stehen vor der Hochzeitslocation, einem alten Gutshaus.Jetzt auf Pinterest pinnen

Teilen

Ihr habt den Partner fürs Leben gefunden und euch zur Hochzeit entschlossen, dann steht euch mit der Suche nach dem perfekten Ort zum Heiraten eine schwierige Aufgabe bevor. 

Da viele Locations bis zu zwei Jahre im Voraus reserviert sind, solltet ihr keine Zeit verlieren. Wir haben für euch die vierzehn wichtigsten Kriterien zusammengestellt, die ihr bei der Suche unbedingt berücksichtigen solltet. 

Aufgepasst: Die fünf Hauptkriterien, die unbedingt passen müssen!

1. Wie viele Menschen laden wir ein?

Jetzt auf Pinterest pinnenHochzeitsbild mit Hochzeitspaar und Hochzeitsgesellschaft vor geschmückter Hochzeitslocation im Boho Stil.
Eine zentrale Entscheidung mit großer Bedeutung für die Hochzeitslocation: Hochzeit im kleinen Kreis oder mit allen Freunden und Verwandten?

Bevor ihr euch an die eigentliche Planung der Örtlichkeiten macht, solltet ihr gemeinsam entscheiden, wie viele Gäste ihr einladen möchtet – denn davon hängt natürlich auch die Wahl der Hochzeitslocation ab. Die Erstellung der Gästeliste steht daher am Anfang. Möchtet ihr viele Gäste einladen, seid ihr in der Auswahl natürlich etwas eingeschränkter als bei einer Hochzeit im kleinen Kreis. Um bei der Erstellung eurer Gästeliste nicht den Überblick zu verlieren haben wir eine Gästeliste-Vorlage zum kostenlosen herunterladen für euch. 

Wenn ihr unbedingt in einem großen Prunksaal feiern wollt, sollte die Hochzeitsgesellschaft aber auch nicht zu klein sein – sonst verliert sich die Hochzeit schnell in dem großen Raum und die Stimmung leidet. Wichtig ist zudem, dass die Location nicht zu viele unterschiedliche Räume hat – sonst verläuft sich die Hochzeit zu sehr. 

Jetzt auf Pinterest pinnenEine alte Scheune festlich für eine Hochzeit geschmückt mit weißen Tischen und Lichterketten an der Decke.
Ein großes Festzelt braucht viele Gäste, damit Stimmung aufkommt. ©tomtom022

Tipp: Ihr könnt davon ausgehen, dass etwa zehn Prozent eurer Gäste absagen werden. Beachtet aber, dass die gewählte Hochzeitslocation auch bei einer geringeren oder einer höheren Absagequote weder überfüllt ist noch zu leer aussieht – denn das sind absolute Stimmungskiller.

2. Wie viel Geld steht zur Verfügung?

Romantisch ist dieses Thema zwar nicht unbedingt, aber: Ohne Budgetplanung geht es nicht. Bevor ihr euch an die konkrete Organisation macht, solltet ihr euch ein Geldlimit bei der Location setzen.

Tipp: Plant keine Gelder ein, die euch nicht sicher zur Verfügung stehen. Eine Hochzeit am Strand von Hawaii mit allen Freunden und Verwandten kostet deutlich mehr als die kleine Feier im heimischen Garten – märchenhaft kann beides werden.

3. Wo beziehungsweise wie möchten wir feiern?

Nachdem ihr euch über Budget und Größe geeinigt habt, wird es endlich konkret: Wie heiraten wir? 

  • Wollt ihr lieber klassisch feiern? Dann bieten sich natürliche Festsäle mit Partyservice, das Traumschloss in der Umgebung oder ein Pavillon im Garten oder am Strand an.
  • Oder mögt ihr es lieber ungewöhnlich? Für exotische Wünsche gibt es eine riesige Auswahl. So könnt ihr zum Beispiel im Stadion, auf einem Segelboot, oder in einem alten Steinbruch heiraten. Vielleicht habt ihr sogar einen gemeinsamen Ort oder ein Land das euch verbindet und möchtet dort heiraten.

Tipp: Fragt eure Freunde und Verwandten nach Empfehlungen. Auch die Standesämtern in eurer Nähe haben oft wertvolle Vorschläge.

Jetzt auf Pinterest pinnenverschiedene Hochzeitslocations: In der Wüste von Marrakesch, in einem prunkvollen Schloss und auf einem Boot mit industriellem Charme.
Die Locationauswahl ist riesig: Heiraten in einem prunkvollen Schloss, auf einem Boot mit industriellem Charme oder sogar in der Wüste von Marrakesch – da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ihr müsst die perfekte Location nur noch finden.

Wichtig: Überzeugt euch von der Location wenn es möglich ist immer vor Ort und habt keine Scheu, einen Fragenkatalog mitzubringen. So könnt ihr später noch einmal in Ruhe über die Vor- und Nachteile der einzelnen Örtlichkeiten diskutieren. Als kleine Hilfestellung haben wir euch einen Fragenkatalog als PDF zusammengestellt. Ladet ihn einfach hier herunter, dann habt ihr alle wichtigen Fragen gleich dabei.

4. Wie nah sind Kirche, Standesamt und Gäste?

In eure Überlegungen miteinbeziehen müsst ihr außerdem, wo ihr euch vor Beginn der Feierlichkeiten das Ja-Wort geben möchtet. Gibt es in der Nähe des Wunschortes ein Standesamt und/oder eine Kirche, die euch gefällt? Als Faustregel gilt, dass zwischen dem Ort der Heirat und der Hochzeitsfeier nicht mehr als 15 Minuten Autofahrtzeit liegen sollten.

Jetzt auf Pinterest pinnenfrisch gebackenes Hochzeitspaar sitzt im Auto auf dem Weg zur Feierlocation.
Der Ort der Trauung und der Hochzeitsfeier sollten nicht zu weit auseinander liegen.

Grundsätzlich ist es natürlich auch wichtig, dass die Hochzeit für die große Mehrzahl der Gäste nicht zu weit weg ist, damit sie kommen können. Für weiter anreisende Freunde und Verwandte solltet ihr vorab Übernachtungsmöglichkeiten organisieren.

5. Verfügbarkeit?

Jetzt auf Pinterest pinnenTerminkalender mit vermerktem Hochzeitstermin.
Der Termin der Hochzeit muss mit dem Standesamt und/oder der Kirche sowie der Location abgeklärt werden, bevor ihr die „Save-the-Date“-Einladungen verschicken könnt. ©Prostock-Studio

Beliebte Locations zum Heiraten sind oft sehr früh ausgebucht. Kümmert euch daher am besten bereits über ein Jahr vor der Hochzeit um den Termin und den Ort der Feierlichkeiten. Die meisten Locations bieten die Möglichkeiten einer Vorabreservierung an – zumindest bis es zu einer konkreten Buchungsanfrage kommt. Nutzt diese Möglichkeit bei eurem/euren Favoriten daher unbedingt und treibt die konkrete Terminsuche und weitere Planung schnell voran.

Nicht vergessen: die neun Nebenkriterien

1. Wetteralternativen

Plant ihr eine Hochzeit im Freien, solltet ihr euch im Voraus um Alternativen kümmern, damit die Hochzeit bei einem Sturm oder bei Regen nicht ins Wasser fällt. Je näher die überdachte Ausweichmöglichkeit ist, desto besser.

Jetzt auf Pinterest pinnenEin sich küssendes Hochzeitspaar steht vor der Location. Über ihren Köpfen halten sie einen Regenschirm.
Damit keine Panik bei dunklen Wolken aufkommt, solltet ihr regensichere Alternativen haben.

2. Catering

Für viele eurer Gäste ist das Essen das wichtigste Kriterium einer gelungenen Hochzeit. Ihr solltet mit den Veranstaltern abklären, ob sie einen eigenen Cateringservice beauftragen können oder ob das Essen von der Location gestellt wird. Im letzteren Fall solltet ihr direkt ein Probeessen ausmachen – und abklären, ob auch für vegetarische oder vegane Alternativen gesorgt wird. Gleiches gilt natürlich auch für die Hochzeitstorte.

Jetzt auf Pinterest pinnengedeckte Hochzeitstafel im schlichten Stil, dekoriert mit Menükarten, gehalten von alten Weinkorken.
Es wird ein Hochzeitsmenü? Mit unseren Menükarten wertet ihr nicht nur eure Tischdekoration auf, sondern weckt auch die Vorfreude auf das Essen bei euren Gästen.  

3. Musik

Jetzt auf Pinterest pinnenEhemann und Ehemann tanzen ihren Hochzeitstanz. Die Hochzeitsgäste stehen drumherum und schauen zu.
Für ausreichend Platz zum Tanzen solltet ihr bei der Wahl eurer Hochzeitslocation unbedingt achten. ©Rawpixel

Ohne musikalische Untermalung gibt es keine Hochzeitsfeier. Wichtig ist daher: Gibt es Platz für eine Band und/oder einen DJ und noch wichtiger: Gibt es ausreichend Platz zum Tanzen? Schlechte Musik kann eine ganze Hochzeit ruinieren. Überzeugt euch daher vorab von der Akustik im Raum. Ihr braucht noch Tipps für die richtige Hochzeitsmusik? Die findet ihr hier.

4. Dekoration

Ideal ist es natürlich, wenn sich eure Dekorationswünsche in die Location einbinden lassen. Klärt ab, ob ihr eine*n  Florist*in selbst engagieren könnt oder auf den*die Florist*in des Hauses zurückgreifen müsst. 

Womöglich ist der Raum aber auch schon so gestaltet, dass ihr nur noch wenig Nachdekorieren und die Hochzeitskarten hinstellen müsst – passt der Stil zu dem, was euch vorschwebt? Auch die Beleuchtung solltet ihr euch ansehen: Und zwar zu der Zeit, zu der die Hochzeitsfeier stattfindet.

Jetzt auf Pinterest pinnenRunde Hochzeitstafel, festlich gedeckt mit weiß und beigefarbener Dekoration.
Die Deko eurer Hochzeit sollte sich an der Location orientieren.

5. Hausregeln

Gibt es eine Schlusszeit? Gibt es Lautstärkebeschränkungen? Sind Kerzen erlaubt? Darf ein Feuerwerk veranstaltet werden? Wer diese Fragen nicht vorab klärt, könnte eine kurze (und leise) Hochzeit erleben.

Gestaltet eure persönliche Hochzeitspapeterie
Wählt aus diversen Designs und findet eure perfekte Einladungskarte!
Hochzeitseinladung "Natural Greenery"
Hochzeitseinladung "Rustic Flowers"
Hochzeitseinladung "Pampas & Peony"
Hochzeitseinladung "Eucalyptus Leaves"
Hochzeitseinladung "Secret Garden"

6. Parkplätze

Damit eure Gäste nicht die halbe Party mit der Suche nach einem Parkplatz verbringen, sollte eure Wunschlocation über ausreichend Parkplätze verfügen.

Tipp: Es sollten etwa halb so viele Parkplätze wie Gäste vorhanden sein. 

7. Übernachtungsmöglichkeiten

Feiert ihr weiter weg von der Heimat oder habt ihr Gäste eingeladen, die anreisen müssen, solltet ihr die Übernachtungsmöglichkeiten in der Gegend überprüfen und reservieren. Im Idealfall verfügt die Location direkt über Zimmer für die Gäste, damit sie in der Nacht nicht mehr fahren müssen – so könnt ihr den schönsten Tag in eurem Leben alle gemeinsam ohne Stress erleben. Vermerkt die Übernachtungsmöglichkeiten einfach direkt auf der Hochzeitseinladung. Für euch als Brautpaar außerdem interessant: Gibt es in der Location eine Hochzeitssuite?

Jetzt auf Pinterest pinnen
Wie die Einladungskarte "Herzglück" zeigt, ist es sinnvoll die Übernachtungsmöglichkeiten für die Gäste direkt auf der Karte zu vermerken.

8. Weitere Hochzeiten

Es ist nicht unüblich, dass je nach Location mehrere Hochzeiten an einem Tag gefeiert werden. Wichtig ist, dass sich die Hochzeitsgesellschaften nicht in die Quere kommen, zum Beispiel mit lauter Musik. Klärt das mit dem*der Verantwortlichen eurer Location ab.

9. Reinigung

Viele Locations bieten einen Reinigungsdienst an – das erspart euch den Stress am folgenden Tag. Fragt zur Sicherheit nach, oft ist dieser im Angebot inklusive.

Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Suche nach eurer Traumlocation und eine wunderschöne und unvergessliche Hochzeit!

Ihr braucht noch Inspiration für eure Hochzeitseinladung? Dann schaut auf unserem Pinterest Board vorbei: 

Unsere Themen für dich