Zum Shop
Zurück zur Artikelübersicht
Hochzeit

So gestaltest du ein eigenes Design für deine Hochzeitseinladung

Pinterest Button

Teilen

Ihr habt euch entschieden zu heiraten! Mit dem kribbelnden Gefühl der Vorfreude im Bauch beginnt die Hochzeitsplanung. Ihr findet eure Traumlocation, legt das Hochzeitsdatum fest und habt schon eine Vorstellung, wie euer großer Tag werden soll. Genau so einzigartig wie dieser Tag soll auch eure Einladung dazu werden. 

Wir zeigen dir, wie du dein eigenes Hochzeitsdesign entwickelst und deine individuelle Papeterie gestaltest, die sonst niemand hat!

1. Inspiration sammeln

Die Reise zu eurer eigenen Hochzeitspapeterie beginnt mit dem Sammeln von Inspirationen. Das hilft euch, eure Idee Schritt für Schritt zu konkretisieren. Ideen sammeln könnt ihr sowohl analog als auch digital. Legt euch zum Beispiel als Paar ein gemeinsames Board auf Pinterest an. Jeder von euch kann nun Bilder auf die Pinnwand pinnen, die euch inspirieren. Das können Farbkombinationen, Blumen, Stimmungsbilder, Formate, Muster, Einladungen, Schriften oder sonstige Elemente sein, die euch gefallen. Auch in klassischen Print-Magazinen finden sich tolle Ideen. Schneidet diese aus und klebt euch euer individuelles Moodboard zusammen. 

Nach und nach könnt ihr so erkennen, welche Elemente, Farben und Schriften euch besonders gut gefallen und auf eurem eigenen Design Platz finden sollten.

Ein Moodboard wird mit Papierauschnitten aus Hochzeitszeitungen erstellt.Pinterest Button
©Judith Stoop
Anhänger mit grünen Blätter-Illustrationen ist an weiße Geschenkbox geknotet.Pinterest Button

Text schreiben

Neben eurem Design steht auch euer persönlicher Einladungstext im Fokus eurer Papeterie. Überlegt euch dafür zunächst, welcher Text auf der Vorderseite eurer Einladungskarte stehen soll. Das können nur eure Namen sein, euer Hochzeitsdatum oder kurze Sätze wie “Wir heiraten” / “Einladung zur Hochzeit”. 

Eure Hochzeitseinladung sollte außerdem alle wichtigen Informationen rund um euren großen Tag enthalten. Das solltet ihr auf eurer Karte festhalten:

  • Datum, der Ort und die Zeit der Trauung
  • Name der Location, Ort und Zeit des Empfangs, sowie der Hochzeitsfeier
  • Dresscode, wenn ihr euch einen wünscht
  • Hinweise auf Hotelzimmer oder Tipps für anreisende Gäste
  • Datum, bis wann ihre eine Rückmeldung eurer Gäste braucht
  • Eure Kontaktdaten
Verliebtes Hochzeitspaar lächelt sich an.Pinterest Button

Anzahl eurer Karten und Budget festlegen

Ihr habt erste Ideen gesammelt, euer Text steht fest, nun geht es an die Budgetplanung. Überlegt euch einen groben Rahmen, den ihr für euer ganz eigenes Hochzeitsdesign ausgeben wollt. Dabei solltet ihr auch schon festhalten, wie viele Einladungskarten und weitere Hochzeitspapeterie, wie zB. Menükarten und Tischkarten ihr in eurem Design braucht.

Je nach eurer individuellen Anzahl, und ob ihr euch professionelle Unterstützung bei der Umsetzung holt oder alles zuhause gestalten, sowie drucken wollt, solltet ihr mit einem Budget zwischen 100€ und 900€ rechnen.

Einladungskarten selber gestalten & drucken

Ihr seid kreativ, habt bereits etwas Erfahrung in der Gestaltung von Papeterie und traut euch zu, das Design alleine zu entwickeln? Dann könnt ihr euer Design selber n einem kostenlosen Tool, wie zB. Canva gestalten. Dort habt ihr die Möglichkeit aus verschiedenen Elementen, Schriften und Farben zu wählen und so Schritt für Schritt eure Hochzeitseinladung zu gestalten. Das fertige Design könnt ihr dann als PDF runterladen und bei euch zuhause oder bei einem Copy Shop vor Ort drucken lassen.

Paar sitzt am Hochzeitstag in einem Kaffee und hält Händchen.Pinterest Button

Aus euren Ideen mit einem Designservice gemeinsam eure Einladung entwickeln

Das Sammeln von Ideen für eure individuelle Hochzeitseinladung fiel euch leicht, aber bei der gestalterischen Umsetzung eures Design wünscht ihr euch professionelle Unterstützung? Dann ist ein individueller Designservice vielleicht genau das Richtige für euch! Ein Designservice wie kartenmacherei Couture steht euch mit  Expert*innen und einem Grafikteam zur Seite und hilft euch Schritt für Schritt eure Papeterie-Ideen Wirklichkeit werden zu lassen. Mit viel Liebe zum Details begleitet euch euer/eure persönliche*r Designer*in durch den gesamten Erstellungsprozess. Wir zeigen euch, wie aus euren gesammelten Ideen eure einzigartige Hochzeitseinladung wird.

Das Kennenlernen

Alles beginnt mit eurem kostenfreien Beratungsgespräch. Gemeinsam mit eurer persönlichen Ansprechperson geht ihre eure gesammelten Ideen für eure Hochzeitseinladung durch. Hier könnt ihr alle eure offenen Fragen klären und Details besprechen. Gemeinsam kristallisieren sich so schnell erste Konzeptideen heraus und ihr bekommt einen ersten Eindruck, wie sich eure Wünschen realisieren lassen. Egal ob ihr euch eine besondere Farbe, ein einzigartiges Format oder ein ausgefallenes Design wünscht, hier werden eure Träume Realität. Nach dem Gespräch erhaltet ihr ein unverbindliches Angebot über die Kosten für die Gestaltung eures Designs.

Collage aus mehreren Bildern mit Hochzeitspapeterie in Grau und Rosa.Pinterest Button
Aus euren Ideen wird Schritt für Schritt mit kartenmacherei Couture euer eigenes Hochzeitsdesign.

Die Kosten

Sicherlich habt ihr euch schon gefragt, was das Gestalten eurer ganz persönlichen Traum-Hochzeitspapeterie kostet. Diese Kosten erwarten euch:

  • Design Grundpauschale: 490€  // Diese enthält die Entwicklung des Designs aller Papeterie-Produkte inklusive 2 Korrekturrunden, die ihr für eure Hochzeit benötigt. Das bedeutet: Save-the-Date-Karten, Einladungskarten, Menükarten, Namensschilder, Tischnummern, Weinetiketten, Danksagungskarten
  • Druck- & Produktionskosten // Diese Kosten sind abhängig von eurem gewählten Papier, dem Format, der Anzahl eurer Karten. Beispiel: 30 Einladungskarten, Format Klappkarte, ohne Veredelung ca. 70€
  • Optional - Illustrationen: ab 180€ // Ihr wünscht euch ein ganz bestimmtes Motiv als Illustration? Wir finden die*den passende*n Illustrator*in für euch.
  • Optional - Sonderformat: ab 180€. //  Ihr wünscht euch ein besonderes Format? Wir entwickeln es gerne gemeinsam mit euch.

Keine Sorge, ihr müsst nicht direkt von der Save-the-Date Karte bis zur Dankeskarte alles gestalten lassen und bestellen, sondern könnt mit z.B. der Einladungskarte starten. Euer Design wird gespeichert und kann dann später für die anderen Karten weiter verwendet werden. Mehr zu den Kosten erfahrt ihr hier.

Collage aus 4 Bildern zeigt Hochzeitspapeterie in warmen Erdtönen und mit goldener Veredelung.Pinterest Button
Gemeinsam mit professionellen Grafiker*innen entwickelt ihr eure eigene Hochzeitspapeterie. ©Paarfoto: unsplash - John Schnobrich

Euer Design entsteht

Dann wird es aufregend! Eure*r Designer*in gestaltet einen ersten Entwurf eurer Hochzeitspapeterie nach euren Wünschen und mit euren vorbereiteten Kartentexten. Nach fünf Werktagen bekommt ihr dann schon den ersten Entwurf zugeschickt mit einer passenden Papier-Empfehlung. Nun könnt ihr euer Design in allen Details bestaunen und euch notieren, welche Details ihr noch ändern möchtet. In einem Feedbackgespräch werde eure Anpassungswünsche besprochen und danach eine erste Musterkarte eurer Traumpapeterie in den Druck gegeben.

Eure persönliche Musterkarte

Kurz darauf haltet ihr euer Unikat als Muster in den Händen. Zuhause könnt ihr das Papier, den Druck und euer Design in Ruhe auf euch wirken lassen. Vielleicht ist jetzt schon alles perfekt, oder euch fallen noch kleine Details auf. Euer Design kann jetzt noch einmal final angepasst werden.

Die finale Bestellung eures eigenen Designs

Nach der letzten Anpassung wird eure finale Bestellung aufgegeben. Eure Hochzeitseinladung wird nun individuell nach euren Wünschen angefertigt und gedruckt. So haltet ihr nach wenigen Tagen eure Traumpapeterie in den Händen und könnt endlich all eure Liebsten zu eurer Hochzeit einladen!

Gemeinsam können dann in den nächsten Wochen noch eure Papeterie-Extras wie Menükarten oder Tischkarten entwickelt werden. So findet sich euer persönliches Hochzeitsdesign an eurem großen Tag in allen wichtigen Details wieder. 

Ihr möchtet jetzt euer eigenes Design mit kartenmacherei Couture entwickeln? Dann fragt hier euer kostenloses Beratungsgespräch an!

Pinterest Button

Die eigene Traum-Hochzeitseinladung ganz nach den eigenen Wünschen & Ideen umzusetzen, ist mit ein wenig Hilfe also gar nicht so schwer!

Ihr wünscht euch weitere Inspiration, wie individuelle Hochzeitsdesigns aussehen? Dann schaut auf bei kartenmacherei Couture auf Instagram vorbei!

Noch mehr Inspiration für eure Hochzeitseinladung findet ihr auf Pinterest

Unsere Themen für dich
Hochzeit
Auswirkungen des Coronavirus: Informationen und Unterstützung für Hochzeitspaare

Informationen und Hilfestellung für Brautpaare.

Hochzeit
Camper Hochzeit: Freie Trauung zu zweit in der Natur

Mitten in der Natur heiraten & danach direkt im dem Camper in die Flitterwochen: Das geht mit einer Camper Hochzeit!

Hochzeit
Hochzeitsdeko-Trends: Was auf deiner Hochzeit nicht fehlen darf!

In diesem Jahr geht es auf Hochzeiten sehr natürlich zu. Wir stellen euch hier ein paar besonders schöne Trends für eure Hochzeitsdeko vor, die ihr mit jedem Budget und wenig Aufwand umsetzen könnt.