Hochzeitsauto mieten: Alles was du über das Brautauto wissen musst

Pin It

Wer eine Hochzeit plant, kommt um die Frage nach einem geeigneten Transportmittel zu Standesamt, Kirche und Hochzeitslocation nicht herum. Spätestens, wenn die Location fest steht, solltet ihr bei der Planung das Hochzeitsauto, auch Brautauto genannt, berücksichtigen. Wir zeigen euch, worauf ihr bei der Auswahl der richtigen Anbieter achten müsst und welche Tipps ihr sonst noch beachten solltet.

Diese Fragen solltet ihr vor dem Mieten des Brautautos klären

In jeder Region könnt ihr verschiedene Anbieter für Hochzeitsautos finden und ihre Angebote vergleichen. Die meisten bieten diverse Modelle an, je nach Budget und Zahlungsbereitschaft. Welches Auto ihr mietet, hängt ganz davon ab, wie euer großer Tag aussehen soll. Wollt ihr das Fahrzeug nur für einzelne Fahrten mieten? Oder doch für den ganzen Tag bzw. mehrere Tage? Wie groß ist euer Budget? Wird ein Chauffeur benötigt? Wenn ihr keinen Chauffeur braucht, wer setzt sich dann hinter das Steuer? Übernimmt vielleicht ein Verwandter bzw. Bekannter die Rolle des Chauffeurs über den Tag? Mit diesen Fragen solltet ihr euch zwingend vorher auseinandersetzen, denn viele der Autovermietungen verlangen aus versicherungstechnischen Gründen vorab eine Festlegung des Fahrers.

Nachdem ihr diese Fragen geklärt habt, könnt ihr endlich das perfekte Hochzeitsauto für euch finden. Das Angebot vieler Anbieter reicht vom dynamischen Sportwagen, über den klassischen Oldtimer, bis hin zur luxuriösen Limousine mit Minibar. Passt die Wahl eures Hochzeitsauto am besten an euer Hochzeitsmotto an, so fügt sich alles harmonisch zusammen.

Hochzeitsauto
In welchem Auto wird die Braut abgeholt? Vielleicht in einem klassischen Oldtimer? ©prostooleh/ iStock.com
Hochzeitsauto
Wer die etwas größere Variante bevorzugt, kann sich auch eine Hummer-Limousine mieten. ©DarthArt/ iStock

Tipps für die richtige Wahl des Brautautos

Das Hochzeitsauto sollte in erster Linie euren eigenen Vorstellungen entsprechen und eure individuellen Ansprüche erfüllen. Auf die folgenden Kleinigkeiten solltet ihr beim Mieten eures Hochzeitsautos aber unbedingt achten:

  • Das Brautkleid:

Die Braut plant in einem pompösen Prinzessinnenkleid zu heiraten? Dann sucht nach einem Hochzeitsauto, dass genug Platz beim Ein- und Aussteigen für die Braut und ihr aufwendiges Brautkleid bietet. Wählt statt einem sportlichen Wagen lieber einen Oldtimer mit großen Türen und genug Platz im Inneren. So kann die Braut samt Kleid, Schleier und Brautstrauß entspannt Platz nehmen.

  • Die Jahreszeit: 

Oldtimer sind als Brautauto wegen ihres besonderen Looks besonders gern gewählt. Oftmals sind sie jedoch weder mit einer Heizung, noch mit einer Klimaanlage ausgestattet. Achtet bei einer Winterhochzeit also darauf Decken bereit zu halten. An heißen Sommertagen sorgen Fächer und kalte Getränke für die gewünschte Abkühlung.

  • Die Planung:

Mietet euer Traumauto am besten bereits ca. neun bis sechs Monate vor eurem großen Tag. Besonders die beliebten Oldtimer sind oft individuelle Einzelstücke, die gerade in den Sommermonaten heiß begehrt sind.

Hochzeitsauto
Das klassische „Just Married“-Schild darf bei einem typischen Hochzeitsauto natürlich nicht fehlen. ©iweta0077/ iStock

Was kostet ein Hochzeitsauto?

In der Regel kostet die Miete für ein Hochzeitsauto ca. zwischen 200 und 400 Euro. Fragt bei eurem Anbieter unbedingt nach einem Hochzeitspaket. Oft könnt ihr für einen kleinen Aufpreis direkt einen Chauffeur, Blumenschmuck und sogar einen roten Teppich dazu mieten. So bekommt ihr das Rundum-sorglos-Paket für euren großen Tag. 

Unser Tipp um das Hochzeitsbudget für das Hochzeitsauto klein zu halten: fragt in eurem Freundes- und Bekanntenkreis nach, ob jemand ein Fahrzeug zur Verfügung stellen kann. Oft schlummern im eigenen Bekanntenkreis noch Oldtimer oder edle Fahrzeuge, die sich hervorragend als Brautauto eigen. Eventuell kann auch das Autohaus eures Vertrauens helfen und euch, als Hochzeitsgeschenk, einen schicken Wagen kostenfrei zur Verfügung stellen.

Egal ob dynamischer Sportwagen, rustikaler Oldtimer oder edler Neuwagen, wenn ihr diese Tipps und Tricks beachtet, steht der Wahl des perfekten Hochzeitsautos nichts mehr im Wege.