Paar Hochzeit Strand

Heiraten im Ausland: So klappt die Hochzeit abroad

Pin It

Ihr seid aus Deutschland, findet es aber woanders viel schöner – zumindest zum Heiraten? Hier erfahrt ihr alles, was es rund um Rechte und Dokumente zu wissen gibt, wenn ihr gern im Ausland heiraten möchtet.

Träumt ihr von einer Hochzeit am Strand von Hawaii, in einem traditionellen Dorf in Italien oder nach typisch balinesischem Ritual? Es gibt so viele wunderbare Orte auf der Welt und so viele, die wie gemacht sind zum Heiraten. Bevor ihr aber in den Flieger steigt, solltet ihr ein paar Fragen klären, damit die Auslands-Hochzeit genauso schön wird, wie ihr sie euch wünscht.

Darf ich im Ausland heiraten?

Ja! Du darfst so ziemlich überall heiraten. Du musst nur ein paar Voraussetzungen erfüllen und die richtigen Dokumente mitbringen. Dann steht deiner Hochzeit an deinem Wunschort nichts mehr im Wege.

Diese Voraussetzungen musst du für die Auslands-Hochzeit erfüllen

Damit die Hochzeit legal geschlossen und auch später in Deutschland anerkannt werden kann, solltet ihr beide volljährig und nicht (nah) verwandt sein. Seid ihr beide oder ist zumindest einer noch nicht volljährig, müssen die jeweiligen Eltern der Heirat zustimmen beziehungsweise ihr müsst euch vom deutschen Familiengericht die “Befreiung vom Erfordernis der Ehemündigkeit” erteilen lassen.

Auch im Ausland könnt ihr euch nicht gegen klassische Regeln stellen: Eine weitere wichtige Voraussetzung ist natürlich, dass keiner von euch bereits verheiratet ist. Andernfalls wird die Ehe in Deutschland später nicht anerkannt.

Informiert euch frühzeitig, was genau am Zielort verlangt wird und welche zusätzlichen Voraussetzungen ihr für die Hochzeit eventuell erfüllen müsst. Einige Länder schreiben zum Beispiel die Anwesenheit von Trauzeugen vor. In der Regel müssen die aber nicht mit dem Brautpaar verwandt oder auch nur bekannt sein. Oft genügen “geliehene” Zeugen etwa aus dem Hotel oder dem Standesamt. Manchmal wird auch ein Mindestaufenthalt des Brautpaares am Heiratsort vor der Trauung verlangt – ebenfalls etwas, das ihr wissen solltet, bevor ihr eure Flüge bucht. Das Auswärtige Amt und die Konsulate sind gute erste Quellen, wenn es um Rechte, Voraussetzungen und Dokumente geht.

Hochzeit Ausland Strand Blumen
©LiudmylaSupynska/ iStock

Diese Dokumente brauchst du zum Heiraten im Ausland

Welche Dokumente ihr tatsächlich braucht, hängt vom jeweiligen Zielland ab. Diese Liste gibt euch einen ersten Hinweis, was verlangt werden könnte:

  • Reisepass
  • Internationale Geburts- oder Abstammungsurkunde
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • gegebenenfalls Ehevertrag
  • gegebenenfalls Meldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes
  • gegebenenfalls Scheidungs- oder Sterbeurkunde vorheriger Partner

Je nachdem, wo ihr heiraten möchtet, kann es sein, dass die Dokumente ins Englische oder in die entsprechende Landessprache übersetzt und beglaubigt werden müssen.

Nicht vergessen: Je nach Land kann es sein, dass ihr ein Visum für die Einreise benötigt. Kümmert euch auch darum mit genügend Vorlauf.

Unser Tipp: Passende Papeterie für Eure perfekte Hochzeit im Ausland

Wird die Auslands-Ehe in Deutschland anerkannt?

Solange die Ehe nach geltendem Recht geschlossen wurde, sollte sie in Deutschland anerkannt werden. Damit ihr die im Ausland geschlossene Ehe in Deutschland registrieren lassen könnt, braucht ihr eine gültige Heiratsurkunde. Je nach Heiratsort kann es sein, dass das deutsche Standesamt einen beglaubigten Trauschein sowie zusätzlich eine Apostille verlangt. Die Apostille bestätigt, dass die Heiratsurkunde echt ist. Ihr bekommt sie vom Staat, in dem ihr heiratet. Wo genau, ist je nach Land unterschiedlich.
Mitunter kann es sein, dass das deutsche Amt die Heiratsurkunde zusätzlich in deutscher Übersetzung vorgelegt bekommen möchte. Auch die Übersetzung sollte dann beglaubigt sein.

Eure Ehe registriert ihr bei eurem zuständigen Standesamt. Deutsche, die nicht in Deutschland wohnen, können das im Standesamt I in Berlin erledigen.

Wo ist es besonders einfach zu heiraten?

Der wohl bekannteste Ort für eine schnelle und unkomplizierte Heirat ist Las Vegas. Hier brauchst du gerade mal einen Reisepass und eine Heiratslizenz.

Ein bisschen näher und entsprechend vielleicht etwas leichter zu erreichen ist Dänemark. Auch der Nachbarstaat Deutschlands macht es Heiratswilligen leicht, dürfen hier alle Nationalitäten schnell mal Ja sagen. Mehr zum Heiraten in Dänemark findet ihr hier.

Recht einfach machen es euch unter anderem auch diese Länder:

  • Jamaika
  • Sri Lanka
  • Fiji
  • Gibraltar
Paar Kuss Wasserfall
©Pilin-Pentunyla/ iStock

Heiraten im Ausland: Vor- und Nachteile

Wenn ihr außerhalb eures Heimatlandes heiratet, tut ihr das sicherlich aus guten Gründen. Wir haben eine kleine Liste der Vor- und Nachteile für euch zusammengestellt, die ihr vielleicht bedenken wollt.

Vorteile einer Hochzeit im Ausland:

+ Traumhafte Kulisse: Im Ausland gibt es viele schöne, oftmals vielleicht sogar schönere Orte als in Deutschland und je nach Ziel auch garantiertes Traumwetter.
+ Intimität: Je nach Entfernung kann es sein, dass ihr im ganz kleinen Kreis oder nur zu zweit feiert. Das verschafft euch eine wunderbar intime Heirat.
+ Geringe Kosten: Die Intimität bringt auch kleinere Ausgaben mit sich,  da nicht gleich Hunderte von Leuten bespaßt und verköstigt werden wollen.
+ (Oft) Geringer Bürokratie-Aufwand
+ Geringer Planungsaufwand: Sind die Dokumente erst einmal geklärt, bringt eine Auslands-Hochzeit oft weniger Planungsaufwand mit sich, eine passende Location etwa findet sich häufig von selbst. Zum Beispiel dann, wenn ihr nur zu zweit am Strand heiraten wollt

Nachteil einer Hochzeit im Ausland:

– Einsamkeit: Für die einen ist die kleine Feier wunderschön intim, den anderen fehlen so vielleicht die Liebsten. Denn nicht alle werden euch überall in die Welt folgen (können). Wollt ihr unbedingt im Ausland heiraten, eure Liebsten aber auch dabeihaben, solltet ihr überlegen, zweimal zu feiern.

Wer hilft im Dokumenten-Dschungel?

Keine Lust auf Bürokratie? Und im Zielland kennt ihr euch auch nicht aus? Es gibt zahlreiche Hochzeitsagenturen, die vor Ort alles Wichtige, Notwendige und Nervige für euch klären. Wenn ihr den ganzen Dokumenten-Wust sowie die Planung der Hochzeit gern abgeben und euch einfach nur freuen und entspannen wollt, ist ein entsprechender Wedding Planner eine gute Wahl.

Headerbild: @mixeto/ iStock