Der perfekte Hochzeitsanzug – Trends, Looks und Accessoires

Pin It

Die Hochzeit steht bevor und damit auch einiges an Planung: Blumenschmuck, das Hochzeitsessen, der Ablauf und vieles mehr muss organisiert werden. Die Dekoration der Wedding Location und das Outfit für Braut und Bräutigam stehen dabei meist unter einem ganz persönlichen Lieblingsmotto des Brautpaares.

Häufig schwebt dem weiblichen Part des zukünftigen Ehepaares dabei schon vieles bis ins Detail vor, wurde doch zumeist schon von Kindheitstagen von einer wunderschönen Hochzeit inklusive des perfekten Kleides geträumt. Ob Boho-Kleid mit Spitze für die Strandhochzeit, Nude-Look in einer minimalistischen Location oder das klassische Traumkleid – jede Frau hat ihre ganz eigene Idee von der perfekten Hochzeit. In den Hintergrund tritt dabei die Hochzeitsmode der Herren: Wie sollen die Anzüge des Bräutigams und der Trauzeugen aussehen? Um ein stimmiges Gesamtbild zu kreieren, sollte auch der Hochzeitsanzug für den Herrn wohl geplant werden, sonst kann es im letzten Moment ganz schön stressig werden. Daher haben wir die besten Tipps und Inspirationen zu den aktuellen Anzug-Trends – Greenery & Boho, Nude-Look und klassisch-elegant – für Sie zusammengestellt.

Greenery & Boho-Trend: der Anzug für den modernen Bräutigam

Ob Urban-Jungle-Trauung oder Vintage-Hochzeit, der Boho-Trend bringt Leichtigkeit in die Mode und die legeren Hochzeitsanzüge lassen sich sehr gut mit der Trendfarbe „Greenery“ verbinden. So darf der Anzug von Bräutigam und Trauzeugen gerne mit natürlichen Farben und Stoffen spielen und so den Boho-Trends aufgreifen. Accessoires wie Hosenträger oder eine stylische Fliege passen wunderbar zum Anzug im harmonischen Retro-Look und peppen diesen optisch auf. Verspielte Details wie kleine Pünktchen auf Krawatte oder Schleife werden zum Blickfang und auch ein Ansteckstrauß aus Wildblumen in der angesagten Farbe „Greenery“ nimmt die Thematik der Dekoration ideal auf. Hier können DIY-begabte Herren gern kreativ werden, denn der „handgemachte“ Look ist der angestrebte Stil einer Boho-Hochzeit. Besonders schön ist es, wenn der Bräutigam einen Ansteckstrauß trägt, der zum Blumenkranz der Braut passt. Ein Smoking in dunklem Grün-Blau passt ebenfalls perfekt zur Trendfarbe „Greenery“, wohingegen ein klassisch-schwarzer Anzug dem verspielten Charakter des Boho-Trends eher entgegenwirken würde.

Boho und Greenery Trend bei Männern

Anzug im Nude-Look: Farben und Stoffe für mehr Natürlichkeit

Immer mehr Bräute wünschen sich elegante oder verspielte Kleider in Nude. Eine schöne Gelegenheit, auch beim Hochzeitsanzug für den Bräutigam mit Naturfarben zu spielen. Besonders auf sommerlichen Hochzeiten unterstreicht ein leichter Leinenstoff in der Bräutigam-Mode die gewünschte Atmosphäre. Braun in allen Nuancen – beispielsweise eine braune Weste über einem weißen Hemd – ist ein beliebter Trend bei den Herren und ergänzt elfenhafte Kleider in hellen Tönen. Im Hochzeitsanzug im Nude-Look zum Wohlfühlen, finden sich gerade junge Paare eher wieder, als im klassischen Smoking. So ist auch der Hut ein beliebtes Accessoire, das sich hier ebenso wie beim Vintage-Look sehr gut macht. Auch hier dürfen verspielte Akzente wie eine selbstgepflückte Blume am Anzug-Revers auf keinen Fall fehlen.

Bräutigam & Anzug: das zeitlose Hochzeits-Outfit für ihn

Bei diesem Look ist der perfekte Sitz das A und O, weswegen der Hochzeitsanzug meist maßgefertigt wird. Ein Paar zeitlose, glänzende Schuhe dazu: So kann Mann nichts falsch machen. Soll es etwas extravaganter sein, garantiert ein Frack bewundernde Blicke der Hochzeitsgäste. Bei diesem Outfit ist die Schleife, ergänzt durch ein Einstecktuch, nicht wegzudenken. Neben dem bewährten schwarzen Anzug sind durchaus auch dunkelblaue oder graue Hochzeitsanzüge vorstellbar, die dem klassischen Look einen modernen Touch verleihen. Auch hier dürfen Herren wieder kreativ werden. Die Blume im Knopfloch – die Boutonnière – ist für den Bräutigam zwar traditionell die Rose, aber ein bisschen DIY ist ja heutzutage ein Zeichen guten Geschmacks. Wie wäre es mit einem selbstgemachten Boutonnière? Dafür einfach eine Blume auswählen, den Stiel auf ca. fünf Zentimeter kürzen und eventuelle Dornen vorsichtig entfernen. Die Blüte kann beliebig mit Farn oder anderen Grüntönen kombiniert werden. Zum Schluss einfach alles mit einem Seidenband zusammenbinden und am Hochzeitsanzug befestigen – fertig ist der individuelle Schmuck zur perfekten Ergänzung des Hochzeits-Outfits für den Bräutigam.