Gastgeschenke: Herznudeln

Persönliche Gastgeschenke zur Hochzeit

Pin It

Von Melissen-Sirup bis Topfpflänzchen: Wir stellen Ihnen individuelle Gastgeschenke für Ihre Hochzeit vor.

Lippenpflege im Döschen
Ok, dieses Gastgeschenk ist eher für die Damen. Aber selbst gemachter Lippenbalsam hat uns überzeugt. Wer sich für eine rosarote Variante entscheidet, wird die Herzen der kleinen Mädchen unter den Hochzeitsgästen sofort erobern. Universeller zu verschenken ist klassische Lippenpflege in neutraler Farbe. Sicher ist eins: Bei einer bezaubernden Winterhochzeit ist Pflege für trockene Lippen als Gastgeschenk perfekt.
Egal wofür sie sich entscheiden: Lipbalm selbst herstellen ist nicht schwer. Eine einfache step-by-step-Anleitung für Lippenpflege gibt’s zum Beispiel auf diesem Blog. (1)

Sirup aus Zitronenmelisse
Perfekt für den Sommer und außergewöhnlicher als Holunderblütensirup: erfrischender Sirup aus Zitronenmelisse. Ist die Sirupflüssigkeit fertig, füllt man sie am besten in schlanke Glasfläschchen mit zur Hochzeitspapeterie passenden Etiketten oder Anhängern mit edlem Satinbändchen ab. Wie man den Sirup herstellt? Ein tolles, einfaches Rezept haben wir hier gefunden. (2)

Kerze im Glas
Hochzeitsstimmung zum Mitnehmen: Kleine, selbstgemachte Kerzen in hübschen Gläschen sorgen zu Hause für romantische Atmosphäre. Die Bastelarbeit erfordert etwas Geschick und eine Unterlage, die Wachsflecken verträgt, wenn etwas daneben geht. Wer das Schöne mit dem Nützlichen verbinden mag, setzt diese Anleitung für eine Kerze im Glas um. Denn mit einigen Tropfen Citronella versetzt halten Kerzen lästige Mücken fern. Für Paare, die sich im Sommer bei einer Garten-Hochzeit das Ja-Wort geben, ist diese Variante ideal. (3)

Himbeer-Marmelade
Sommerlich-frisches Gastgeschenk gesucht? Gefunden! Leckere Himbeer-Marmelade passt perfekt zu einer Hochzeit in den beliebtesten Heiratsmonaten Juni und August. Sie einzukochen ist ein Kinderspiel, nur fürs Abfüllen ist ein geschicktes Händchen gefragt – und das Beachten ein paar nützlicher Tipps. Wir haben die wichtigsten für Sie zusammengestellt:

  • Die verwendeten Früchte müssen makellos sein. Überreifes Obst kann gären und die Marmelade verderben.
  • Wählen Sie zum Einkochen einen großen Topf: Das Zucker-Frucht-Gemisch kann leicht hochkochen.
  • Die Gläser sollten absolut sauber und der Verschluss in einwandfreiem Zustand sein. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, spült die Gläser mit heißem Wasser aus. Das beugt Schimmelbildung im Glas vor.
  • Damit diese beim Befüllen mit der heißen Fruchtmasse nicht platzen, legen Sie vorher ein feuchtes Tuch unter die Einweckgläser.
  • Zucker macht die Marmelade haltbar. Wer eine zuckerfreie Variante wählt, sollte darauf hinweisen, dass diese nur ein bis zwei Wochen genießbar bleibt.

Auf der Suche nach tollen Rezepten für die zuckerfreie Version sind wir auf diesem Blog und für die Variante mit Zucker hier fündig geworden. (4)

Holunderblüten-Senf
Wer lieber auf pikanten Genuss beim Gastgeschenk setzten möchte, liegt mit einem Holunderblüten-Senf richtig. Und wer sich nicht entscheiden kann oder möchte, der stellt der fruchtig-scharfen Senfvariante die Himbeer-Marmelade zu Seite. Ein Rezept für den Holunderblüten-Senf gibt’s hier. (5)

Backmischung im Glas
Backen für Faule: Für diese DIY-Gastgeschenke haben Sie die Zutaten für einen feinen Kuchen, leckere Muffins oder Cookies schon vorgewogen. Die Backmischung im Glas macht nicht nur eiligen Hobbykonditoren Freude, sondern ist eine Augenweide auf Ihren Hochzeitstischen. Die Zutaten werden in der richtigen Menge übereinander geschichtet und sind so als Streifen in einem Weckglas mit Klammern oder einem Glas mit Schraubverschluss zu sehen. Das Prinzip ist einfach: Suchen Sie Ihr liebstes Rezept heraus. Besonders gut geeignet sind einfache Rührkuchen oder süße Leckereien, die viele trockene, nicht schnell verderbliche Zutaten beinhalten. Dann geben Sie nacheinander jede dieser  Zutaten in ein Glas – von Mehl und Zucker bis Schokostreusel und Kokosraspeln. Ob alle Zutaten ins Glas passen? Hier ist Ausprobieren gefragt. Das Einfüllen funktioniert am besten mit einem Trichter. Damit die einzelnen Schichten halten und alles ins Glas passt, sollten Sie diese mit dem Boden eines kleinen Trinkglases festdrücken. Außerdem beugt man vorzeitigem Vermischen vor, wenn Backpulver, Mandelplättchen und Co. bis an den Rand reichen. Rezeptideen gibt’s zum Beispiel hier. Die Backanleitung sollten Sie den Beschenkten zukommen lassen, schließlich müssen diese noch frische Zutaten wie Eier oder Butter dazugeben. Drucken Sie das Rezept aus, rollen Sie sie zusammen und hängen Sie sie mit einem Band an den Glasrand. (6)

Gastgeschenke kaufen – und personalisieren
Wenig Zeit oder nicht genug Muße für selbstgemachte Gastgeschenke? Originelle Präsente für Ihre Hochzeitsgäste zu kaufen ist immer eine Option. Hier sind unsere Lieblinge: Auf Platz eins rangieren die klassischen Hochzeitsmandeln, die wir unter anderem bei Hussel.de gefunden haben. Seinen Ursprung hat der Brauch laut hochzeitsmandeln.at in südlichen Ländern und war schon im 17. Jahrhundert verbreitet. Traditionell werden fünf solcher Mandeln verschenkt, was die guten Wünsche Liebe, Gesundheit, Glück, Erfolg und Segen symbolisiert. Das Symbol für die Liebe schlechthin sind Herzen. Diese lassen sich zum Beispiel als Herz-Nudeln, etwa von Nudelnest.de, verschenken. Eine Pasta-Packung, ein Säckchen oder eine Box erhalten eine persönliche Note, wenn sie ein zartes Seidenband mit edlem Geschenkanhänger oder ein Aufkleber mit lieben Grüßen schmückt. Ähnlich verpacken lässt sich auch Salz mit unterschiedlichen Beigaben. Salz mit Rosmarin, essbaren Blüten oder Schokoladenaroma – wählen Sie die Alternative, die am besten den Geschmack Ihrer Gäste, das Thema Ihrer Hochzeit oder den Look Ihrer Hochzeitskarten trifft. Eine Ergänzung zu Ihrer Blumendeko ist dagegen unser letzter Vorschlag: ein frisches Pflänzchen – zum Beispiel in einen schönen Topf oder eine filigrane Tasse gesetzt. (7, 8, 9, 10)

Bilder 3, 5, 6, 7, 8, 9: (c) thinkstock