Gleichgeschlechtliches Paar, Ehepaar

The Big Fat Gay Wedding

Pin It

Wenn der Hase mit dem Bär

Die schönsten Geschichten schreibt das Leben selbst! Wir haben uns von Andrè und Martin in ihre wunderbar romantische Geschichte einweihen lassen und nachgefragt, wie sie ihre verrückte Hochzeitsparty unter dem Motto „The Big Fat Gay Wedding“ planen.

Wir betreten eine Wohnung, die an einen Living und Lifestyle Katalog erinnert: riesengroße Insekten und verschiedenste Schmetterlinge hängen in Schaukästen an den Wänden, wunderschön angeordnet auf gemusterten Tapeten mit kräftigen Farben. Überall finden sich individuelle Muster und Wandfarben, in deren Details man sich gern verliebt. Hinter einem weißen Pferdekopf aus Keramik und einem Schneekugel-Kaktus, erinnert ein Memoboard daran, worum es hier geht. “Fly me to the moon, let me play amongst the stars”.

Gleichgeschlechtliche Ehe, Hochzeitsplanung, Hochzeitsvorbereitungen

Gleichgeschlechtliche Ehe, Hochzeitsplanung, Hochzeitsvorbereitungen
Kein ungewöhnliches Bild: Andrè und Martin planen ihre Hochzeit. Mal mehr, mal weniger stressfrei.

Wir sind zu Besuch in Berlin Mitte und dürfen die Hochzeitsvorbereitungen von Andrè und Martin für einen Tag begleiten. Die beiden haben sich, wie übrigens inzwischen 18% der Bundesbürger und sogar 36% der gleichgeschlechtlichen Paare (Quelle: Hochzeitsstudie), über eine Dating App kennengelernt. “Als er zum ersten Mal durch meine Tür kam, dachte ich: Wow, was für ein Mann! Und: Er hat aber ein bisschen mit seinem Gewicht geschummelt”, lacht Andrè. Martin rückt sein Hemd nochmal zurecht und führt uns in einen Raum voller Moodboards. Denn diesen Sommer wird Hochzeit gefeiert und da soll jedes Detail stimmen.

Moodboards für die Hochzeitsplanung, Gleichgeschlechtliche Ehe

Moodboard Hochzeitsplanung
Hier soll jedes Detail stimmen: Moodboards helfen bei der Planung.

Der Antrag

Das galt auch für den Antrag. Der kam von Martin, der die Geburtstagsphobie für eine Reise zu zweit nach Venedig nutzte. “Wir waren in einem wunderschönen Hotel, es war 21 Uhr und wir beide tot müde! Aber: Ich musste um Mitternacht den Antrag machen, weil die Ringe vorab graviert waren!”, lacht Martin. “Du warst so aufgeregt! Dann ist noch ein Hocker zusammen gebrochen und wir haben uns gezofft”, schmunzelt Andrè. “Und ich hatte keine Ahnung!”

Hochzeitsplanung, Gleichgeschlechtliche Ehe, Hochzeitsvorbereitungen
Erinnerungen an den Antrag, jetzt können sie auch über die kleinen Hürden lachen.

Mit Mitternacht kam der Kniefall mit allem drum und dran. “Wir hatten besprochen, wer fragt. Man sollte in einer Beziehung immer nach Wunschszenarien fragen. Das hat gar nichts mit Rollen zu tun. So ein Thema “wer ist denn von euch die Frau”, gibt es bei uns nicht. Wir sind absolut auf Augenhöhe”, erinnert sich Martin, der seinen Plan für den Antrag bereits bei der letzten Geburtstagsfeier geschmiedet hatte und es nicht erwarten konnte, allen den Ring zu zeigen. “Martin hat immer geweint und den Ring gezeigt und ich dachte irrtümlicherweise: der freut sich aber so über die Party! Alle wussten Bescheid, nur ich nicht.”

Der Ehering ist übrigens aus den 1940ern von Martins Oma. Das Erbstück wurde nach langer Überlegung eingeschmolzen, um zwei Ringe daraus zu machen. Den beiden Traditionalisten sind Geschichten wie diese sehr wichtig.

Verheiratet sind sie schon. “Wir hatten einen Termin für die eingetragene Lebenspartnerschaft. Dann kam das Gesetz für die gleichgeschlechtliche Ehe und das haben wir gleich genutzt”, so Andrè. Der standesamtliche Termin war ein ganz privater Tag im kleinen Kreis. Nach dem Kuss im Amt standen alle Lieblingsmenschen in Tracht mit einer Flasche Champagner und einem Klapptisch bereit. Danach sind sie zu zweit zum Tätowierer weitergezogen: Partnertatoos! Im gleichen Style gab es einen Hasen für den Münchner und einen Bären für den Berliner. Im Blockhaus haben sie ihren Tag ausklingen lassen — für Martin ein fast heiliger Ort, weil “immer gleich charmant und bodenständig”, wie er lachend zugibt.

Partner Tatoos als Liebesbeweis – der Berliner hat den Bären, der Bayer den Hasen gewählt.

Aber was bedeutet Heiraten eigentlich? “Hochzeit ist was Traditionelles, ein Zugeständnis: Wir machen da was zusammen, man steht füreinander ein. Und klar, auch die Religion spielt mit rein”, betont der Bayer.

Die Planung

Seit knapp einem Jahr wird in Berlin Mitte die Feier geplant. “Eine klassische Hochzeit wäre der Horror für uns beide!” sind sich beide einig. “Wir wollen eine Party mit allen. Andrè steht auch nicht so gern im Mittelpunkt, im Gegensatz zu mir!” gibt Martin schmunzelnd zu. Also legen sie den 40sten Geburtstag mit der Hochzeitsfeier zusammen.

104 Gäste sind aktuell geplant. “Und dann gibt es immer wieder die Anrufe: „Du, was ist denn auch mit der Tante Evi, dann kommt noch Sybille dazu und so geht es weiter. Da muss man wirklich gut überlegen.” Wichtig ist beiden aber, dass sie ihre Party nicht vergessen und sich selbst feiern. Alle sollen Spaß haben und keiner darf gestresst sein.

Hochzeitsblumen, Blumenkonzept, Hochzeitsvorbereitung, Hochzeitsplanung
Blumen und Farbkonzept stehen schon fest.

Da keine Hochzeit im klassischen Sinn geplant ist, gibt es auch keine Sitzplanung. Zwanglos ist das Motto! Auf keinen Fall sollen Paare auseinander gesetzt werden.

Die Suche nach der Location war, wie bei vielen Paaren, eine echte Herausforderung! “Wir haben überall gesucht, Preise verglichen und Verfügbarkeiten angefragt”, erinnert sich Martin. Wie so oft liegt die beste Option aber vor der Haustür: die beiden haben sich für eine Location in Laufweite entschieden.

Mit Ballons in Rosa, Weiß und Gold in der Hand, machen wir uns mit den Beiden auf, um letzte Vorstellungen mit der Location zu besprechen. Draußen stehen rustikale einfache Holzbänke und Tische, wir betreten einen großen Raum mit schönen verwinkelten Ecken. Schwarz und dunkelblau gestrichene Wände und moderne Linien versprühen einen besonderen Charme mitten in Mitte.

Hochzeitslocation Berlin, Hochzeitsplanung
Das Gute kann so nah sein: Andrès und Martins Location liegt quasi direkt vor der Haustür

Hochzeitslocation, Hochzeitsplanung

Hochzeitslocation Berlin, Hochzeitsplanung

Hochzeitslocation Berlin, Hochzeitsplanung
Letzte Absprache in der Location. Ganz wichtig: es gibt keine feste Sitzordnung.

Das Motto

Die beiden haben hunderte romantische Geschichten und die wollen sie auch in ihrer Feier transportieren.
Ein kreativer Ansatz ist ihnen dabei extrem wichtig. Der Tag beginnt mit Stylingterminen für alle Gäste. Denn nicht nur die Location, sondern auch die Gäste sollen zum Motto “The Big Fat Gay Wedding” passen.
Inspiration gibts dabei von The Great Gatsby, Studio 54  und Gossip Girl. Unendliche Ballons dürfen nicht fehlen und natürlich: Glitzer Glitzer! “Andrè ist wesentlich flabolanter, Pailletten hier, Glitzer da”, plaudert Martin aus dem Nähkästchen, “Und Guido sagt dann gern: Ist schon schön, aber wir machen das mal ganz anders!”

Guido, der gemeinsame Freund, der die Party durchstyled, ist praktischerweise Set Designer von Beruf.
“Wir wollen keine Tauben oder so Zeug”, meint Martin bestimmt. Als PR-Mensch hat er zwar konkrete Vorstellungen, gibt die Verantwortung aber sehr gern ab, weil einfach zu viel zu entscheiden ist. Ziel ist die “super geile und super abgefahrene Stadthochzeit” zu kreieren.

Aber natürlich hört hier die Liebe zum Detail im Styling der Location nicht auf. Die beiden haben sich jeweils ein Parfum in Berlin erstellt, es gibt für jeden Maßschuhe mit Gravur und weiße Hemden, beide aus München, und bestickte Einstecktücher.

Einstecktuch Hochzeit

Hochzeitsparfum und maßgeschneiderte Hemden
Eigener Duft und Hemden für die Hochzeit.
Hochzeitsschuhe mit Gravur, Lederschuhe, Hochzeitsplanung
Schuhe nach Maß und mit Gravur

Ganz wichtig ist auch der Hochzeitscocktail: “Der Begrüßungsdrink ist vom Schliersee, hier hatte ich meinen ersten Ferienjob. Dieser Aperitif mit Gin, schimmert so Blau, Grün wie der Schliersee.”

Grüner Gin, HochzeitsvorbereitungGrüner Gin, Hochzeitsvorbereitung, gleichgeschlechtliche EheCake Pops, Hochzeitsvorbereitungen

Die Party wird zur Sinneserfahrung: Fast alles, was mit Anfassen, Riechen und Schmecken zu tun hat, erzählt eine Geschichte der beiden.

Und auch die Einladungen und Papeterie unterstreichen die Geschichte: “Wir haben das Design “Great Gatsby” gesehen und wussten das passt! Denn mit einem Grafiker Karten zu gestalten, kann wirklich schwierig werden, zumal gute Drucker erst ab 500 Exemplare drucken und damit die Kosten unglaublich hoch werden. Bei unserer kartenmacherei Bestellung lief alles super, das würde auch meine Mutter schaffen”, lacht Martin.

Hochzeitseinladungen Art Decor, Great Gatsby
Einladung im Great Gatsby – Look, die Papeterie „Art Deco“

Hochzeitseinladungen Art Deco, Great Gatsby

Gastgeschenke Hochzeit, Geschenkidee Hochzeit
Für die Gäste wird Glitzer und Süßes zum Mitnehmen verpackt.

Besonders wichtig

“Ich flippe aus, wenn jemand mit Spielen kommt. Keine Nägelkipfen, keine Schmetterlinge und Tauben, keine Kinderspielecke!”, betont Martin, “Meine beste Freundin Susi ist für Fragen zuständig. Und alle sollen sie sich an die Regeln halten, schließlich ist das unser Tag” betont Andrè. Die beiden lagern außerdem viel Organisation aus, darunter an zwei Mamas, die organisationserprobt sind und Durchsetzungskraft haben.

Ob es einen Hochzeitstanz gibt, wird spontan entschieden. Martin sitzt aber schmunzelnd auf seinen Stuhl und man hat den Eindruck, als würde er schon noch etwas aushecken. Nach der Feier geht es ab in die Flitterwochen: 2 Wochen Kanada und USA in Kombi mit einem kleinen Abstecher nach Paris, um die Dior Ausstellung zu sehen. Das bisschen Klischee wollen sie sich dann doch gönnen.

Und in 50 Jahren?

“Wir sitzen in unserem Haus, das hat nur eine Etage, und ist U-förmig geschnitten. Vorn sehen wir auf eine begrünte Terrasse, unser Pudelhund in Karamell, Trixi-Bell Schmieder-Lemke , liegt draußen. Wir leben auf dem Land, vielleicht Bayern oder Berlin. Ich färbe auch keine Haare mehr und krame dann in meinem Garten rum, wir reisen und haben einen schönen Lebensabend. Und unser Motto dabei: Wenn wir keine Bock haben, dann machen wir das auch nicht!” betont Andrè bestimmt.

Couple Shoot, gleichgeschlechtliche Ehe, gleichgeschlechtliches PaarCouple Shoot, gleichgeschlechtliche Ehe, gleichgeschlechtliches PaarKuss gleichgeschlechtliches Paar, Couple Shoot

“Die Liebe ist ein Glas, das kaputt geht, wenn man es zu fest anpackt. Deshalb muss man aufpassen, wie man damit umgeht, die Sprünge bleiben drin. Und auch wenn man älter wird, dann hat man auch Respekt und Demut, vieles relativiert sich dann”, ergänzt Martin. Andrè übersetzt pragmatisch: “Manchmal sind wir auch beide bockig, aber wir sind auch beide sehr emphatisch. Wichtig ist einfach, dass man nicht nachtragend ist!”

Couple Shoot, gleichgeschlechtliches Paar

Danke, Andrè und Martin, dass wir euch ein Stück bei eurer Geschichte begleiten durften!

Gleichgeschlechtliche Ehen in Deutschland
2016 haben rund 411 Tausend Paare geheiratet (Quelle Statista), dabei gab es in Deutschland in Nordrhein-Westfallen die meisten Eheschließungen, gefolgt von den Bayern. (Quelle: Statistisches Bundesamt)

Seit Herbst letzten Jahres, ist die Ehe für alle Liebespaare möglich und kennt keine Geschlechtergrenzen mehr. Um die 94.000 gleichgeschlechtliche Paare leben in Deutschland zusammen. (Quelle: Spiegel).

 

Fotocredit: Judith Stoop
Blumen: Daisies Berlin
Schuhe: Selve Munich
Hemden: Olymp Galahemden 
Drinks: GinChilla, Destillerie Lantenhammer
Gläser: Cocktailgläser von Nachtmann
Parfum: Frau Tonis Parfum Berlin
Location: Dae Mon
Cake-Pops: Tanja Kühn von Tortendesign Süße Verzauberung