Heiraten mit Kindern

Heiraten mit Kind: So binden Sie Ihre Schützlinge am schönsten Tag mit ein!

Pin It

Der Weg zum Traualtar bedarf viel Organisation. Ist das als Eltern kleiner Kinder überhaupt zu schaffen? Ja – denn mit der richtigen Vorbereitung und nötigen Gelassenheit wird die Hochzeitsfeier für Sie und Ihre ganze Familie ein wunderschöner Tag. Worauf Sie achten sollten, damit das gelingt, lesen Sie hier. 

Eine Hochzeit ist nicht nur für das Brautpaar ein großes Vergnügen.
Ein Park ist die optimale Location für Ihre Hochzeitsfeier – solange keine Gefahrenzonen wie Teiche in der Nähe sind.

Worauf Sie bei den Vorbereitungen achten können

Mit Kindern gibt es fast immer unerwartete Überraschungen. Genau deshalb gilt: Je genauer Sie sich ein Bild von der Kinderbetreuung an Ihrer Hochzeit machen, desto entspannter werden Sie diesen einmaligen Tag erleben.

Location

Machen Sie es sich so einfach wie möglich: Wenn kleine Kinder auf Ihrer Hochzeit dabei sind, sollte der Ort Ihrer Hochzeitszeremonie und -feier unbedingt kinderfreundlich sein: Keine Galerie, kein ungesicherter Teich und so weiter. Sonst werden Sie sehr wahrscheinlich immer wieder in Sorge sein – und können sich an Ihrem großen Tag kaum entspannen. Übrigens: Auf welche Kriterien Sie noch bei der Wahl der perfekten Hochzeitslocation achten sollten, verrät Ihnen dieser Artikel.

In die Vorbereitung einbinden

Auch für Kinder ist eine Hochzeit kein alltägliches Erlebnis. Damit sie sich am großen Tag verstanden und eingebunden fühlen, sollten Sie mit Ihren Sprösslingen den Hochzeitsablauf genau besprechen. So wissen Ihre Kinder, was wann und aus welchem Grund passiert und verstehen zum Beispiel auch Ihre Freudentränen richtig zu deuten.

Bunt und kreativ. Kinder können beim Malen ihre ganze Fantasie spielen lassen.
Ihre Kinder malen und basteln gern? Lassen Sie die kleinen Künstler bei der Tischdekoration mithelfen.

Claudia vom DIY-Mami-Blog „wasfürmich“ hat damit bei ihrer eigenen Hochzeit positive Erfahrungen gesammelt:

„Ich habe meine Kinder vorher viel eingebunden: Sie kamen mit zu der Schneiderin, haben viel gebastelt, wir haben übers Heiraten geredet. Dabei habe ich ihnen auch erklärt, dass dieser Tag auch ganz besonders für Mama und Papa ist und sich daher die beiden Omas an diesem Tag um sie kümmern werden.“

Kindertischgestaltung

Gerade beim Thema Tischgestaltung können Sie Ihren Nachwuchs wunderbar einbinden. Ein paar hübsche Bastelideen –und schon können die Kleinen am Tag der Feier stolz erzählen: „Das haben wir ganz allein gemacht“.

Schokolade, Gummibärchen...Die Lieblingsspeisen der Kleinen sollte es auch auf Ihrer Hochzeit geben.
Gemeinsam naschen ist doch am schönsten: Das gilt insbesondere für den Kindertisch.

Bei der Tischgestaltung müssen Sie sich vorab überlegen, ob es Sinn macht, bei der Feier einen eigenen Kindertisch aufzustellen. Wenn viele Kinder vor Ort sein werden, kann das für die Kleinen ein großer Spaß sein.

Kinder unter drei Jahren sollten allerdings bei der Sitzordnung neben ihren Eltern eingeplant werden, Teenager über 14 Jahren möchten dagegen möglicherweise lieber bei den Erwachsenen sitzen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, dann besprechen Sie individuelle Wünsche vorab mit Ihren Gästen – und natürlich mit Ihren Kindern.

Achten Sie auch unbedingt auf Kindergeschirr. Hübsche Kristallgläser sehen zwar edel aus, haben aber auf dem Kindertisch nichts zu suchen. Greifen Sie hier lieber auf Tassen mit Griffen zurück. Und denken Sie zusätzlich bei der Planung des Menüs an die Vorlieben der kleinen Gäste.

Für Zeitvertreib sorgen

Auf einer Hochzeit wird die Geduld von Kindern unvermeidbar auf den Prüfstand gestellt. Deshalb ist Vorsorge angesagt, wenn es mal etwas länger dauert.

Mit diesem Malbuch können Wartezeiten perfekt überbrückt werden. Bis es mit der Zeremonie oder dem Kuchenanschnitt wirklich losgeht, können sich die Kleinen wunderbar beschäftigen.

  • Wundertüten packen: mit Knobel-Spielen, Comics und ein paar Süßigkeiten

Für Bloggerin Miriam von Wedding Board war das die beste Idee – auch wenn ihr Hochzeitskleid Spuren vom Süßigkeiten davongetragen hat:

 „Ich habe in die Kinderüberraschungstüten große Lollistangen gepackt, die bei der Trauung schon fleißig gelutscht wurden. Natürlich auch von meiner kleinen Tochter Ava, die gefühlt den ganzen Tag auf meinem Arm verbracht hat. Schon bei der Trauung hatte ich die ersten klebrigen Flecken auf meinem Brautkleid, aber das muss man mit einer großen Portion Humor sehen.“

Hochzeitskleid sitzt, Kind auf dem Arm. Eine echte Mami-Braut eben.
Für so ein süßes Bild nimmt man auch ein paar Flecken auf dem Hochzeitskleid in Kauf.

Hochzeitstorte mit mehr als zwei Figuren

Eine Hochzeit ist ein Symbol für die ganze Familie. Ihre Kinder werden sich deshalb freuen, wenn sie neben den Brautpaar-Figuren auch sich selbst auf der eindrucksvollen Hochzeitstorte entdecken.

Die Zeremonie mit Kindern gestalten

Da die Zeremonie für Kinder häufig am anstrengendsten ist, lohnt es sich hier besonders, die Kleinen in den Ablauf einzubinden. Es gibt mehrere Optionen, die Ihre Kinder stolz machen werden, weil sie eine wichtige Rolle übernehmen dürfen.

Ringe bringen, Blumen streuen…

„Natürlich werden die eigenen Kinder oft bei der Trauung als Ringträger / Schildträger (Papa, hier kommt unsere wunderschöne Mami) oder Blumenmädchen eingebunden“, erzählt Miriam. „Connor war auch unser Ringträger und unsere Tochter ein Blumenmädchen, welche die Blumen von meinem Arm aus streute. Wenn man eigene Kinder hat, ergeben sich kleinere Aufgaben von ganz alleine.“

Blumenkinder sind ein Muss für jede Hochzeit.
Standard- und zugleich Traumaufgabe vieler Kinder: Blumenmädchen sein! Erfüllen Sie Ihren Kleinsten diesen Wunsch.

Überraschungen vorprogrammiert

Am Tag der Hochzeit gilt es, besonders den Kleinsten noch einmal zu sagen, dass sich heute immer wieder jemand aus der Familie um sie kümmern wird. Dennoch kann es natürlich auch währenddessen Zwischenfälle geben, bei denen Mama oder Papa zur Stelle sein müssen. Bei Claudia von „wasfürmich“ war es ähnlich – da musste das Ja-Wort erstmal warten, weil der Sohnemann Hilfe brauchte:

„Lasse spielte während der Trauung zu unseren Füßen mit einem Trecker. Bevor wir JA sagen konnten, musste ich erst noch den Heuanhänger wieder an den Trecker hängen…“

Das Wichtigste: Entspannt bleiben! Ihre Hochzeitsgäste werden Verständnis für die Kleinsten haben.

Hochzeit feiern mit Kindern

"Oh was gibt es denn da?" - Auf einer Hochzeit gibt es für die Jüngsten vieles zu entdecken.
Die Kinder von Miriam wissen sich auch ganz gut allein zu beschäftigen. Eine Spielecke freut den Nachwuchs trotzdem.

„Die Kinder haben auf einer Hochzeitsfeier Spaß, wenn die Eltern selber Spaß haben und locker sind“, sagt Miriam. „Dazu gehört ein bequemes Outfit, das auch mal einen Fleck bekommen darf. Die Art der Kinderbeschäftigung hängt auch immer von der Location ab: Gibt es die Möglichkeit, draußen Aktivitäten anzubieten oder spielt sich alles drinnen ab? Danach sollte man das Kinderprogramm ausrichten.“

Kinderbeschäftigung

Wie Sie für Stimmung unter den Kindern sorgen, bleibt Ihnen überlassen, aber stellen Sie sich auf alle Fälle folgende Fragen, wenn Sie selbst auch mal Zeit für einen Tanz haben möchten:

  • Wer betreut unsere Kinder, während wir uns um die Gäste kümmern? Entweder Sie sprechen sich mit Oma und Familie ab, oder Sie nehmen sich die Freiheit, eine Nanny zu engagieren. Diese muss nicht den ganzen Tag da sein – aber über ein oder zwei Stunden volle Aufmerksamkeit einer Spielkameradin freut sich Ihr Nachwuchs bestimmt.
  • Wie können wir die Kleinen auch eine Zeitlang am Tisch beschäftigen? Was Erwachsene als entspannend empfinden, mögen die energiegeladenen Kleinen oftmals gar nicht: Beim Kaffeeklatsch macht es deshalb Sinn, einige Malutensilien und Papier bereitzuhalten.
  • Wie binden wir die Kinder am besten in die Feier mit ein? Meistens bereiten Trauzeugen oder Familienmitglieder ein kleines Showprogramm für die Feier vor: Bitten Sie Ihre Helfer, Ihre Kinder dabei einzubeziehen. Die Schar kann zum Beispiel gemeinsam ein Gedicht aufsagen oder singen, auf einem Instrument etwas vorspielen oder selbst ein Hochzeitsspiel für die Gäste vorbereiten.
  • Gibt es eine Spielecke oder sonstiges Programm? Am besten dort, wo Sie und Ihre Gäste die Kinder im Blick haben, aber fern von der Straße oder rutschigen Böden, sollten Sie den Kleinen eine Ecke mit ein paar Spielsachen, Platz zum Toben und Utensilien zum Malen einrichten. Oder Sie sorgen für eine Kinderanimation durch einen Zauberer. So wird das Hochzeitsfest zu einem wahren Kinderparadies!

Noch mehr Ideen zur Kinderbespaßung während der Hochzeit finden Sie hier.

Kinder, ist das ein schöner Tag. Ihre Hochzeit wird auch den Kleinen in ERinnerung bleiben.
Geben Sie den kleinen Gästen ein paar Aktivitätsmöglichkeiten: So haben nicht nur Sie, sondern auch Ihre Kinder einen Tag voller schöner Erinnerungen.

Raum für schlafende Babys bieten

Kleine Kinder müssen irgendwann schlafen, auch wenn die Eltern noch feiern wollen. Machen Sie sich deshalb vorher Gedanken, wer Ihre Kinder zu Bett bringt und wo. Wenn Sie in einer Gaststätte oder einem Hotel heiraten, reservieren Sie doch direkt dort ein Zimmer für alle müden Gäste. So sind Sie in der Nähe und können die letzten Momente des Abends in vollen Zügen genießen!

So schön kann die Hochzeit mit Kindern sein

Eine Hochzeit ist auch immer ein Familienfest, was in Erinnerung bleibt.
Das Hochzeits- und Familienfoto: Von Klein bis Groß sind alle mit dabei!

Für Claudia vom Blog „wasfürmich“ war die Entscheidung, ihre Hochzeit gemeinsam mit dem Nachwuchs zu feiern, genau die richtige. Mit ein bisschen Unterstützung lief es (fast) wie geschmiert:

„Es war wunderschön, weil ich tatsächlich abgeben konnte: Beim Essen, beim Wutanfall und beim Ins-Bettgehen – dafür waren netterweise die Omas zuständig. Würde ich immer wieder so machen.“

Miriam ging es genauso. Sie ist froh, vorab einen guten Plan für die Kinderbetreuung aufgestellt zu haben:

„Ich hätte mir keine andere Variante vorstellen können. Für uns war die Hochzeit ein JA zu unserer Familie, nicht nur zum Lebenspartner. Ich muss aber auch ehrlich gestehen, dass wir nach der Verlobung noch zwei Jahre gewartet haben. Denn als mein Ehemann um meine Hand anhielt, war ich hochschwanger. Heiraten mit einem einjährigen Kind war für mich persönlich dann doch nichts. Ich hatte noch sehr gut in Erinnerung, wie anhänglich mein Sohn mit einem Jahr war.“

Konfetti-Zeit! Eines von vielen, möglichen Highlights auf ihrer Hochzeit.
Ein wunderschöner Tag für Sie als Paar – und eine tolle Gelegenheit für die ganze Familie, um Zeit miteinander zu verbringen.

Eine Hochzeit mit Kindern ist also je nach deren Alter mit etwas mehr Aufwand und Planung verbunden. Wenn Sie aber bei der Betreuung von der Familie unterstützt werden, sieht Miriam keine Probleme:

„Ein wenig mehr Unabhängigkeit von unseren Kleinen war uns beiden wichtig, denn bei unserer Hochzeit sollte auch das Feiern nicht zu kurz kommen. Wir hatten viel Unterstützung von den Großeltern, im Vorfeld sowie am Abend der Hochzeit. Die Kinder waren umsorgt und von den Omas beaufsichtigt. Für uns war immer klar, dass unsere Hochzeit auch für die Kinder ein großer Tag sein wird.“

Ein schönes Schlusswort! Wir danken Claudia und Miriam herzlich für die spannenden Interviews und die tollen Hochzeitsfotos.

Wir hoffen, Sie fühlen sich nun gewappnet für eine Hochzeit mit Ihren Kindern und können gemeinsam Ihre Familien-Hochzeitsfeier genießen.

Bilder: Bild 1, 12 © iStock / omgimages; Bild 2 © iStock / shironosov; Bild 3 © iStock / Umkehrer; Bild 4, 9, 11 © iStock / monekybuisnessimages; Bild 5, 8 © Wedding Board; Bild 6, 7 © iStock / BelindaPretorius; Bild 10 © iStock / Kichigin